Neue Räume für das „Café International“

+
Stolz präsentiert Carmen Hübner den Eingang des „Café International“.

In Bad Emstal zieht das „Café International“ schon ab dem 7.April in neue Räume und lädt wieder zu allerlei exotischen Getränken und Köstlichkeiten ein.

Bad Emstal. Das Bad Emstaler Café-International des „Unterstützungskreises für geflüchtete Menschen“ findet großen Anklang. Nun steht ein Umzug in die Kasseler Straße 87 an – neue Räumlichkeiten warten bereits auf die ersten Gäste, welche zur nächsten Veranstaltung am 7. April um 14 Uhr eingeladen sind.

„Die bisher genutzte „Alte Post“ am Rathaus ist dem Besucherandrang beim monatlichen Café International nicht mehr gewachsen gewesen“, berichtet Carmen Hübner, die Sprecherin des Unterstützungskreises. „Ich freue mich sehr über die große Beliebtheit, die unser Café-Treff gefunden hat“. Größere Räumlichkeiten habe der Unterstützungskreis nun im Ortsteil Sand, Kasseler Straße 87, gefunden. Direkt angrenzend befindet sich die NVV-Bushaltestelle „Am Hang“. Dem Unterstützungskreis schwebe eine Begegnungsstätte vor, in der die Bad Emstal lebenden geflüchteten Menschen und Einheimische zueinanderfinden. Gemeinsame Aktivitäten sollen Vorurteile abbauen und die Integration erleichtern. „Nationalismus und Krisen nehmen leider in der Welt immer mehr zu. Wir wollen deshalb einen Beitrag dazu leisten Ausgrenzung zu beseitigen und Solidarität und Gemeinsamkeit fördern“, äußert Hübner.

Einweihung der Räume 

Anfang April ist es dann wieder soweit: Am 7. April findet der nächste Treff bereits in den neuen Räumen statt. Alle Bürger aus Bad Emstal sind wieder zu arabischem Kaffee, afghanischem Tee, orientalischen Köstlichkeiten und deutschem Kuchen eingeladen. An diesem Nachmittag sollen Ideen gesammelt werden, wie die Räumlichkeiten auch neben dem Café-International mit Leben gefüllt werden können. Denkbar wären zum Beispiel Sprechzeiten zum gemeinsamen „Entschlüsseln von Behördenbriefen“, aber auch künftige Deutschkurse oder eine Hausaufgabenbetreuung waren im Gespräch. Unterhaltung soll ebenfalls nicht zu kurz kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt ein 70-jähriger Fußgänger aus Vellmar, der am Mittwochabend in Immenhausen von einem Transporter erfasst wurde.
Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Zum Brand in Bad Karlshafen: Feuer vermutlich fahrlässig verursacht

Nach dem Brand im C.-D.-Stunz-Weg in Bad Karlshafen haben die Beamten der Kasseler Kripo die Brandstelle aufgesucht.
Zum Brand in Bad Karlshafen: Feuer vermutlich fahrlässig verursacht

Gebäudebrand in Bad Karlshafen: Container brannten, keine Menschen mehr in Gefahr

Im C.-D.-Strunz-Weg in Bad Karlshafen soll nach ersten Mitteilungen ein Gebäude brennen.
Gebäudebrand in Bad Karlshafen: Container brannten, keine Menschen mehr in Gefahr

Strohhaufen brannte auf Feld bei Hertingshausen: Kripo bittet um Hinweise

Auf einem Feld an der Kreisstraße 22, zwischen Hertingshausen und Großenritte, brannte in der Nacht zum Donnerstag ein größerer Stroh- und Misthaufen.
Strohhaufen brannte auf Feld bei Hertingshausen: Kripo bittet um Hinweise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.