Neuwagenmarkt 2015: Weiß bleibt die beliebteste Farbe

+

Die Kunden scheuen vor bunten Experimenten

Region. Sehr farbenfroh wird es wohl auf absehbare Zeit im deutschen Straßenverkehr nicht werden. Die Mehrzahl der Kaufinteressenten über das Internet wählte 2015 eine Lackierung in Weiß, Grau oder Schwarz. Viele Kunden hatten bei der Farbwahl offensichtlich schon den Wiederverkaufswert im Hinterkopf und scheuten bunte Experimente. Die privaten deutschen Autokäufer über das Internet wichen jedoch teilweise deutlich vom Trend des Gesamtmarktes ab. Ein bunter Hoffnungsschimmer im grauen Einheitsbrei. Die Abweichung zu einer Auswertung des Verbandes der Automobilindustrie auf Basis von KBA-Zahlen, resultiert aus dem hohen Anteil an Flotten- und Eigenzulassungen, den diese beinhaltet. Die Nachfrage über das Internet repräsentiert insbesondere Vorlieben privater Kaufinteressenten. Wie sich diese Farbvorlieben verteilen und welche Unterschiede zwischen Frauen und Männern bestehen, hat der Neuwagenvermittler MeinAuto.de untersucht.

Auch in 2015 war jedes vierte über das Internet verkaufte Auto weiß. Mit 24,64 Prozent steigerten die privaten Kaufinteressenten den Anteil sogar leicht um 0,58 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Laut VDA eroberten Silber bzw. Grau bundesweit in 2015 mit einem Anteil von 28,7 Prozent Platz eins. Ganz unbeliebt ist Grau auch bei Internetkunden nicht. Mit einem Anteil von 23,3 Prozent konnte der nüchterne Lackton auch hier zulegen. Die Internetkunden weichen jedoch trotz dieser Steigerung deutlich um minus 5,4 Prozentpunkte vom Gesamtmarkt ab. Auf Platz drei folgt unter den Online-Interessenten die Farbe Schwarz. Der Anteil stagnierte im Vergleich zum Vorjahr bei 21,96 Prozent.Etwas Farbe kommt ab Rang vier und fünf der Auswertung ins Spiel. Über das Internet sind Blau mit 14,16 Prozent und Rot mit 9,11 Prozent zwar mit deutlichem Abstand auf das Führungstrio gelistet, derart abgehängt, wie es die Auswertung des VDA für den Gesamtmarkt zeigt, sind sie jedoch nicht. Blau konnte im Vergleich zu 2014 sogar leicht zulegen. Braun, Beige, Gelb, Grün und Gold kommen gemeinsam abgeschlagen lediglich auf knapp 7 Prozent. Unter dem Strich bleiben bunte Lacke also eher eine exotische Wahl.

Frauen gegen Farbtristesse

Ohne den Einfluss der weiblichen Kaufinteressenten ginge es bei der Farbauswahl trister zu. Mit einem Anteil von 24,19 Prozent wählten Männer Silber oder Grau als Lackierung für ihren Wunschneuwagen aus – Platz 1. Diese Entscheidung ist für den weiblichen Geschmack jedoch zu emotionslos. Frauen wählten nur zu 19,24 Prozent diese Lackierung – Platz 3. Für die Damen ist das saubere Weiß mit 27,29 Prozent deutlich der Gewinner. Sie sorgen somit durch ihre Vorliebe für Weiß und die klare Distanzierung von Grau dafür, dass die Farbe Weiß über das Internet am stärksten nachgefragt war. "Deutsche Privatkunden bevorzugen die Farbe Weiß. Männliche Kunden zeigen sich in der Farbwahl des Autos deutlich konservativer als die Damenwelt", so Alexander Bugge, Geschäftsführer und Branchenexperte. Etwas mehr Sprengstoff birgt die Farbe Rot. Die Farbe der Liebe wurde von der Damenwelt traditionell stärker nachgefragt .

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden
Waldeck-Frankenberg

Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden

Bei Bauarbeiten nahe der Frankenberger Burgwaldkaserne ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Es wurde ein Sicherheitsbereich im Radius von 750 …
Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
Kassel

Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“

Das Kasseler Start-Up Saatgutkonfetti war zu Gast bei der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ und feilschte um einen Deal mit einem der Investoren.
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Hersfeld-Rotenburg

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.