Nicht alltäglich: Enten aus Gully gerettet

Am späten Sonntagabend musste die Polizei einen Gullydeckel aufstemmen um mehrere kleine Küken zu retten

Vellmar. Eine nicht alltägliche Rettungsaktion leisteten am gestrigen späten Sonntagabend Beamte des Polizeireviers Nord in Vellmar. Eine Zeugin informierte die Polizisten gegen 23.30 Uhr und teilte mit, dass eine Entenmutter an der Parkstraße im Bereich des Ahneparks aufgeregt über einen Gully hin und her flattert. Die Ursache des Verhaltens war schnell geklärt. Am Boden des Gullys machten ihre Küken lautstark auf sich aufmerksam. Sie waren offenbar eins nach dem anderen hineingefallen. Die Beamten mussten zur Befreiung aus der unfreiwilligen Haft ein Stemmeisen einsetzen, da der Deckel sich im Laufe der Zeit sehr festgesetzt hatte. Schließlich gelang es der Vellmarer Polizeistreife, die insgesamt neun Küken aus dem Kanal zu befreien. Die Entenmutter wartete geduldig bis schließlich das letzte zurück in ihrer Obhut war. Gemeinsam wartschelte die Familie in Reih und Glied in Richtung Ahnepark davon.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nordhesse Jan Bade ist bundesweit gefragter Experte für Äpfel und Birnen

Für Jan Bade aus Kaufungen ist Obst nicht nur Genuss, sondern auch Wissenschaft. Der bundesweit gefragte Experte bestimmt Apfel- und Birnensorten, berät zu Anbau und …
Nordhesse Jan Bade ist bundesweit gefragter Experte für Äpfel und Birnen

Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: Motorradfahrer mit neongelbem Helm gesucht

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der B 3 gibt es neue Erkenntnisse der zuständigen Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei.
Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: Motorradfahrer mit neongelbem Helm gesucht

Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagmorgen auf der L 3215 zwischen Bad Emstal-Balhorn und Naumburg-Altenstädt.
Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Die Ortsdurchfahrt der B83 wurde komplett gesperrt, ein Unternehmen war zum wiederholten Mal betroffen
Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.