Niestetal: Motorradfahrer wird bei Alleinunfall schwer verletzt

Ein niederländischer Motorradfahrer musste mit einem Rettungshubschrauber abgeholt und ins Krankenhaus gebracht werden.

Niestetal.  Am heutigen Mittwochmittag ist ein 53-jähriger Motorradfahrer aus den Niederlanden bei einem Alleinunfall auf der Landesstraße 3237 zwischen Niestetal-Heiligenrode und Uschlag schwer verletzt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Kasseler Krankenhaus gebracht worden. Die L 3237 musste während der Rettungsarbeiten kurzzeitig gesperrt werden. Es kam zu vereinzelten Verkehrsbehinderungen.

Wie die Polizei zum Unfallhergang berichtet, war der 53-Jährige als letzter Fahrer einer Gruppe von Motorradfahrern von Uschlag kommend in Richtung Heiligenrode unterwegs. Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers kam er gegen 12:20 Uhr in einer scharfen Rechtskurve kurz hinter dem Ortsausgang von Uschlag nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Dabei zog er sich die schweren, jedoch nicht lebensbedrohlichen Verletzungen zu. An seinem Kraftrad war nach Einschätzung der Beamten ein Schaden von etwa 1.500 Euro entstanden.

Rubriklistenbild: © Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fahrer tödlich verletzt: Schwerer Unfall auf A7 bei Kassel - Autobahn gesperrt

Auf der Autobahn 7 ist es am Mittag zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord in Fahrtrichtung Kassel zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Für einen …
Fahrer tödlich verletzt: Schwerer Unfall auf A7 bei Kassel - Autobahn gesperrt

Kasseler mit 74 Jahren im Unruhestand in Vietnam

Gerold Montag hilft dort beim Aufbau der dualen Handwerksausbildung
Kasseler mit 74 Jahren im Unruhestand in Vietnam

Im Einsatz für den Naturschutz

Landschaftsstation Borgentreich bietet freie Plätze für den Bundesfreiwilligendienst an.
Im Einsatz für den Naturschutz

Mini-EMSAGA in Bad Emstal

Statt im geschlossenen Kursaal jetzt im Saal des Parkhotels Emstaler Höhe.
Mini-EMSAGA in Bad Emstal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.