3. Nordhessische Ahle Worscht-Meisterschaft in Kassel

+
Hatte sich extra einen Kittel mit eigenem Logo besorgt: Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke (li.) mit Uwe Köhler, Obermeister der Fleischer Innung Hofgeismar-Wolfhagen.

 Insgesamt 250 Proben von Stracke, Runde und Feldkieker erwarteten die Prüfer.

Kassel. Sage keiner, er hätte nicht gewusst, worauf er sich einlässt! Insgesamt 250 Proben Stracke, Runde und Feldkieker erwarteten die Prüfer am Donnerstag bei der 3. Nordhessischen Ahle Worscht-Meisterschaft in der Fleischerwerkstatt im BZ Kassel. An neun Tischen schnupperten, tasteten und – vor allem – kauten sich jeweils fünf Juroren durch die schmackhaften Wettbewerbsbeiträge, die von den Fleischerbetrieben aus den sechs beteiligten Innungen (Hersfeld-Rotenburg, Kassel Stadt und Landkreis, Hofgeismar-Wolfhagen, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg sowie Werra-Meißner) zur Begutachtung eingereicht worden waren. Die Prüfer hatten es nicht einfach, denn bei der Bewertung der anonymisierten Proben mussten viele Kriterien berücksichtigt werden: Konsistenz, Aussehen und natürlich Geschmack, der über alles geht. Jetzt werden die Noten auf den jeweiligen Berichtsbögen ausgewertet. Die Urkundenübergabe an die Sieger findet am kommenden Sonntag im Rahmen eines festlichen „Metzger-Brunches“ in Wilingshausen-Zella statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kulinarische "Wilde Wochen"

Vom 22. September bis zum 19. November gibt es wieder die "Wilden Wochen", in denen Spezialitäten vom Habichtswaldschwein angeboten werden.
Kulinarische "Wilde Wochen"

Städtische Zieräpfel sorgen für Rutschpartie in Hofgeismar

Vor 15 Jahren pflanzte die Stadt Hofgeismar Bäume mit Zieräpfeln in der Bürgermeister-Laneus-Straße. Das Fallobst "ziert" nun aber die Fußwege und wird so zur …
Städtische Zieräpfel sorgen für Rutschpartie in Hofgeismar

Strohballenbrand bei Baunatal: 50 Feuerwehreinsatzkräfte konnten Flammen bekämpfen

Knapp 50 Feuerwehreinsatzkräfte aus Baunatal und Kassel bekämpften am frühen Dienstagabend einen Strohballenbrand zwischen Hertingshausen und Großenritte.
Strohballenbrand bei Baunatal: 50 Feuerwehreinsatzkräfte konnten Flammen bekämpfen

Strohballenbrand in Baunatal

Die Feuerwehr löschte am Dienstagabend einen Brand zwischen Hertingshausen und Großenritte.
Strohballenbrand in Baunatal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.