Ölsperren auf der Esse

+
In Theorie und Praxis: Die Grebensteiner Wehren übten das Anlegen von „Ölsperren und Fließgewässern“.

Weiterbildung „Ölsperren für Fließgewässer“ der Grebensteiner Wehren.

Grebenstein. Sie sind stolz auf ihre Schlagkraft und tun auch eine Menge dafür: Die vier Grebensteiner Feuerwehren trafen sich jetzt zu einem gemeinsamen Ausbildungsdienst. Behandelt wurde das Thema „Ölsperren für Fließgewässer“.

Im vergangenen Jahr wurde durch die Stadt Grebenstein die notwendige Ausrüstung beschafft, um bei ölhaltigen Verunreinigungen auf dem Bach „Esse“ oder den kleineren Bächen in den Stadtteilen fachgerechte Ölsperren zum anschließenden Abschöpfen der Schadstoffe errichten zu können. Nachdem in einem ersten Teil bereits die Theorie geschult wurde, stand nun die Praxis im Vordergrund.

Nach dem Sammeln und einer kurzen Gerätekunde am Feuerwehrgerätehaus in der Kernstadt wurden zwei von den Übungsleitern vorher ausgewählten Stellen angefahren und dort entsprechende Sperren eingerichtet.

Zum Schluss der Übung waren sich die Beteiligten einig, nun für kommende Gefahren für die Umwelt technisch und personell gut aufgestellt zu sein und schnell und gezielt eingreifen zu können. Insgesamt waren an der rund zweistündigen Fortbildung rund 50 Aktive der Wehren anwesend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

1.000 Euro Belohnung für Ergreifung des Sprayers in Dörnberg

Schmierfink hat schon Schäden im hohen fünfstelligen Bereich verursacht.
1.000 Euro Belohnung für Ergreifung des Sprayers in Dörnberg

Madita Krauß aus Spangenberg lebt für ein Jahr in Balan/Rumänien

19-Jährige macht dort ein Freiwilliges Soziales Jahr im Kindergarten und in der Schule.
Madita Krauß aus Spangenberg lebt für ein Jahr in Balan/Rumänien

Baunatal: Einbrüche in Autohaus und Restaurant

In Baunatal kam es in der Nacht zum Freitag zu zwei Einbrüchen in ein Autohaus und ein Restaurant, die vermutlich auf das Konto von ein und derselben Täter gehen.
Baunatal: Einbrüche in Autohaus und Restaurant

Kastrationsprojekt für herrenlose Katzen in Bad Karlshafen

Bund gegen den Missbrauch der Tiere e.V. (bmt) übernimmt vorläufig die Kosten für das Projekt
Kastrationsprojekt für herrenlose Katzen in Bad Karlshafen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.