Ölsperren auf der Esse

+
In Theorie und Praxis: Die Grebensteiner Wehren übten das Anlegen von „Ölsperren und Fließgewässern“.

Weiterbildung „Ölsperren für Fließgewässer“ der Grebensteiner Wehren.

Grebenstein. Sie sind stolz auf ihre Schlagkraft und tun auch eine Menge dafür: Die vier Grebensteiner Feuerwehren trafen sich jetzt zu einem gemeinsamen Ausbildungsdienst. Behandelt wurde das Thema „Ölsperren für Fließgewässer“.

Im vergangenen Jahr wurde durch die Stadt Grebenstein die notwendige Ausrüstung beschafft, um bei ölhaltigen Verunreinigungen auf dem Bach „Esse“ oder den kleineren Bächen in den Stadtteilen fachgerechte Ölsperren zum anschließenden Abschöpfen der Schadstoffe errichten zu können. Nachdem in einem ersten Teil bereits die Theorie geschult wurde, stand nun die Praxis im Vordergrund.

Nach dem Sammeln und einer kurzen Gerätekunde am Feuerwehrgerätehaus in der Kernstadt wurden zwei von den Übungsleitern vorher ausgewählten Stellen angefahren und dort entsprechende Sperren eingerichtet.

Zum Schluss der Übung waren sich die Beteiligten einig, nun für kommende Gefahren für die Umwelt technisch und personell gut aufgestellt zu sein und schnell und gezielt eingreifen zu können. Insgesamt waren an der rund zweistündigen Fortbildung rund 50 Aktive der Wehren anwesend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Tag des Handwerks" im Berufsbildungszentrum Kassel

Jugendliche konnten sich in verschiedenen Berufen ausprobieren und "einfach machen"
"Tag des Handwerks" im Berufsbildungszentrum Kassel

Lohfelden: Bewohnerin ertappt Einbrecher-Duo auf Balkon

Eine Bewohnerin eines Zweifamilienhauses in Lohfelden hat am Freitagabend zwei Männer dabei überrascht, wie sie über die Balkontür in ihr Haus einbrechen wollten.
Lohfelden: Bewohnerin ertappt Einbrecher-Duo auf Balkon

Fuldatal: Auto überschlägt sich und bleibt auf der Seite liegen

Eine 27-Jährige ist gestern Abend vermutlich wegen unangepasster Geschwindigkeit bei Fuldatal mit ihrem Wagen von der Fahrbahn abgekommen.
Fuldatal: Auto überschlägt sich und bleibt auf der Seite liegen

Unbekannte brechen LKW in Schauenburg auf: Zeugen gesucht

In der Nacht zum Freitag haben Unbekannte in Schauenburg einen LKW aufgebrochen und Steuergeräte und Baumaschinen im Wert von etwa 10.000 Euro entwendet.
Unbekannte brechen LKW in Schauenburg auf: Zeugen gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.