Zu Ostern: Festtagsaktionen im Tierpark Sababurg

+
Der Osterhase macht eine Pause bei den Wellensittichen im Tierpark Sababurg.

5000 Eier vom Osterhasen und speziell kommentierte Schaufütterungen.

Hofgeismar.  Die Wetterprognosen zu Ostern lassen niedrige Temperaturen erwarten, einem wird aber bestimmt nicht kalt: dem Osterhasen im Tierpark Sababurg: Ostersonntag und Ostermontag, jeweils von 11 bis 16 Uhr, verteilt er 5.000 bunte Ostereier an die Besucher. Da kann es schon passieren, dass er etwas ins Schwitzen gerät. Aber zumindest ein Mal im Jahr muss der Osterhase zur Freude von Groß und Klein so richtig arbeiten. Darüber, dass er all die Eier auch los wird, macht er sich keine Gedanken. Auch Tiernachwuchs gibt es zu entdecken: Lämmchen bei den Schafen und Ziegen, Kälber bei den Heckrindern, Frischlinge bei den Wildschweinen und Ferkel bei den Wollschweinen. All die Kinder, die sich noch auf Ostern vorbereiten wollen, weil sie vielleicht eine kleine Überraschung für ihre Geschwister, Eltern, Großeltern oder Freunde haben möchten, sollten am Karfreitag oder Ostersamstag ab 15 Uhr in den Tierpark kommen.Dort können sie bis 17 Uhr unter fachkundiger Anleitung bunte Osternester basteln. Die Materialien werden gestellt und es fallen für die Bastelaktion keine zusätzlichen Kosten an. Treffpunkt ist neben dem Museum im Eingangsbereich.

„Wir stellen unsere Tiere vor“

Abgerundet wird das Osterangebot durch das Programm „Wir stellen unsere Tiere vor“: In speziell kommentierten Schautierfütterungen bei den Fischottern (10 und 14.30 Uhr), Humboldtpinguinen (10.30 und 15 Uhr), Erdmännchen und Kattas (11 und 15.30 Uhr) sowie Vielfraßen und Luchsen (13.30 Uhr) erfahren die Besucher viel über die Tiere.Falkner Rainer Cremer präsentiert an allen Ostertagen seine Jäger der Lüfte, und zwar um 11.30, 14 und 16.15 Uhr in der großen Greifvogelflugschau. Mit dabei ist natürlich auch der bekannte Weißkopfseeadler „Joker“.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Folgemeldung: 61-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt

Gestern Abend kam es zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer ums Leben kam ( wir berichteten )
Folgemeldung: 61-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt

Tödlicher Motorradunfall zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen

Ein Motorradfahrer verstarb bei einem schweren Unfall zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen.
Tödlicher Motorradunfall zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen

Reiter-Mekka: Auf Klein Immenhof in Ihringshausen finden auch die Jüngsten das Glück der Erde

Reiten ist ein idealer Ausgleichssport für Menschen jeden Alters und Geschlechts. Besonders deutlich wird das auf dem Reiterhof „Klein-Immenhof“ in Ihringshausen
Reiter-Mekka: Auf Klein Immenhof in Ihringshausen finden auch die Jüngsten das Glück der Erde

Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt ein 70-jähriger Fußgänger aus Vellmar, der am Mittwochabend in Immenhausen von einem Transporter erfasst wurde.
Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.