,Pack die Badehose ein...’

Am Montag stellten die Brgermeister Jrgen Herwig (Hessisch Lichtenau), Andreas Nickel (Groalmerode), Reiner Adam (Waldkappel), Tilo

Am Montag stellten die Brgermeister Jrgen Herwig (Hessisch Lichtenau), Andreas Nickel (Groalmerode), Reiner Adam (Waldkappel), Tilo Kthe (Helsa) und Peter Klein (Kaufungen) den neuen Flyer des Bderverbunds im westlichen Meinerland im Familienbad von Hessisch Lichtenau vor. Der Flyer enthlt ausfhrliche Informationen zu den Bdern in Groalmerode, Helsa, Waldkappel und Hessisch Lichtenau, wie etwa ffnungszeiten und Eintrittspreise.

Die Flyer sind unter anderem in den Rathusern der Gemeinden des Bderverbundes sowie im Internet auf der Homepage www.westliches-meissnerland.de kostenlos erhltlich. Darber hinaus bekrftigten die Brgermeister ihre Zusammenarbeit und hoffen, dass die Menschen der Region sich nicht nur fr den Erhalt der Bder einsetzen, sondern diese auch in Zukunft verstrkt nutzen. Neben der Vorstellung des Flyers gab Herwig noch bekannt, dass die ertsen Umbauarbeiten am Familienbad abgeschlossen sind und dieses nun wieder geffnet ist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: Festumzug der Großenritter Zeltkirmes

Baunatal. Von Freitag bis Sonntag wurde wieder die Zeltkirmes in Großenritte groß gefeiert. 
Fotostrecke: Festumzug der Großenritter Zeltkirmes

Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

Musik, Literatur und Theater im Souterrain.
Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Gesellenfreisprechung und Sommerfest der Maler- und Lackierer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen.
"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Der größte gemixte Gin-Tonic misst 1.001,66 Liter, eingeschenkt in ein vom Aquariumbauer gefertigtes Glas. Aufgestellt wurde der Rekord im bayrischen Hausham. Seit …
Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.