Paulus mit Antrittsbesuch

Zu einem Antrittsbesuch war in diesen Tagen der neue FDP-Landtagsabgeordnete Jochen Paulus erstmals zu Gast beim Sitz der Kreisverwaltung des Werra-Me

Zu einem Antrittsbesuch war in diesen Tagen der neue FDP-Landtagsabgeordnete Jochen Paulus erstmals zu Gast beim Sitz der Kreisverwaltung des Werra-Meiner-Kreises im Landgrafenschloss in Eschwege. Errtert wurden bei dem Gesprch mit Landrat Stefan Reu und Erstem Kreisbeigeordneten Henry Thiele unter anderem die Zukunft des Dorferneuerungsprogramms, die touristische Entwicklung des Werra-Meiner-Kreises sowie die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung insbesondere im Hinblick auf die Insolvenzen ortsansssiger Unternehmen. Einig war man sich, dass es ber die Parteigrenzen hinweg alles dafr getan werden msse den Wirtschaftsstandort Werra-Meiner zu sichern und weiter zu entwickeln. Hierzu ist fr die Zukunft ein regelmiger Informationsaustausch geplant.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Change?!“ – Klimawandel aus der Perspektive internationaler Künstler.
Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Zwei neue Kursangebote in der Musikschule Hofgeismar

Eintauchen in die spannende Welt der Noten und Musiktheorie.
Zwei neue Kursangebote in der Musikschule Hofgeismar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.