Pflanzenflohmarkt in Borgentreich

+
Heike Prenzel (v.l.) von der Bürgerinitiative und Kräuterexpertin Verena Arendes freuen sich auf die Besucher.

Am Samstag, 22. April, findet der diesjährige Borgentreicher Pflanzenflohmarkt statt.

Borgentreich. Gartenfreunde aufgepasst: Kalender raus, Stift gezückt, denn am 22. April findet der diesjährige Borgentreicher Pflanzenflohmarkt statt. Bereits zum 17. Mal bieten Hobby-Gärtner ihre überzähligen Stauden, Rosen, Sträucher, Samen, Knollen sowie Gartendekorationen anderen Gartenliebhabern an. Ein guter Tag, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und bei leckerer Verpflegung in schönem Ambiente die ersten Frühlingstage zu genießen. Ein Kräuterspaziergang führt in diesem Jahr erstmals durch das Borgentreicher Liebestal.

Fast schon zur Institution herangereift, zieht der Borgentreicher Pflanzenflohmarkt Gartenfreunde aus der Region an, die hier den perfekten Ort für die Ausübung ihres Hobbies finden. Alles was das Gärtnerherz begehrt ist hier zu finden, von seltenen Pflanzen und Samen über Holz-, Stein- und Metallkunstwerke bis hin zu wertvollen Insidertipps. Das mittelalterliche Ambiente rund um das Steinerne Haus verleiht den privaten Ständen ihren ganz besonderen Charme und lädt zum Stöbern und Verweilen ein. Für das leibliche Wohl kümmert sich wie gewohnt das Team des Steinernen Hauses, das zudem gerne als Ansprechpartner für Fragen rund um die Aktivitäten der Landschaftsstation und der Bürgerinitiative zur Verfügung steht.

Wer sich einen schönen Frühlingstag in stimmungsvoller Umgebung, mit individuellen Pflanzen- und Handwerksschätzen und in Gesellschaft begeisterter Gartenliebhaber nicht entgehen lassen möchte, sollte einen Besuch des Steinernen Hauses in Borgentreich, Zur Specke 4, am Samstag, den 22. April zwischen 9 und 13 Uhr einplanen.

Erstmalig wird in diesem Jahr ein Kräuterspaziergang mit Verena Arendes (Phytotherapeutin) angeboten. Um 11 Uhr geht es auf zu der rund zweistündigen Führung mit kleiner Verköstigung vom Steinernen Haus durch das Borgentreicher Liebestal. Die Teilnehmer erhalten dabei Tipps zu Heilpflanzenkunde oder Kräuternutzung in der Küche. Anmeldungen dazu bitte direkt bei Verena Arendes unter der 05643-94477 oder 0176-47300382. Es wird ein Teilnahmebeitrag von fünf Euro erhoben. Falls sich noch jemand mit einem eigenen Stand beteiligen möchte, kann sich bei BI-Mitglied Georg Sandten per E-Mail an feldhues-sandten@web.de oder unter 0157-36133562 erkundigen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Russell'sche Guts- und Forstverwaltung bekam Besuch aus der Politik

Bundestagsabgeordneter Oliver Wittke besuchte die Russell'sche Guts- und Forstverwaltung Hohenborn, um mit ihnen über die Waldflächen in Hessen zu sprechen.
Russell'sche Guts- und Forstverwaltung bekam Besuch aus der Politik

"Nein, wie geil:" Zierenberger schaut WM-Spiel mit Freunden in VIP-Loge

Nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko heißt es am Samstag wieder Daumendrücken für die Deutsche Mannschaft bei der Weltmeisterschaft in Russland. Das Spiel gegen …
"Nein, wie geil:" Zierenberger schaut WM-Spiel mit Freunden in VIP-Loge

Mögliche Brandstiftung: Holzunterstand bei Schule brennt komplett ab

In der Nähe der Hermann-Schafft-Schule in Fuldabrück brannte ein Holzunterstand komplett ab. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.
Mögliche Brandstiftung: Holzunterstand bei Schule brennt komplett ab

Französischer Abend in Trendelburg

Zu einem französischen Abend mit Käse, Wein, Musik und Literatur lädt die Trendelburger Kunstinitiative "Kunst säen und sehen" am 24. Juni ein.
Französischer Abend in Trendelburg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.