Pilzsammler entdeckt Toten im Wald: 67-Jähriger seit Monaten vermisst

Wie sich bei den ersten polizeilichen Ermittlungen herausstellte, handelt es sich bei der verstorbenen Person um den seit Juli dieses Jahres vermissten 67-jährigen Gerald N.

Habichtswald. Am Sonntagnachmittag, gegen 15 Uhr, entdeckte ein Pilzsammler unweit der Ehlener Straße im Habichtswald einen Leichnam und alarmierte die Kasseler Polizei.

Wie sich bei den ersten polizeilichen Ermittlungen herausstellte, handelt es sich bei der verstorbenen Person um den seit Juli dieses Jahres vermissten 67-jährigen Gerald N. aus Kassel.

Die Polizei hatte bei der Suche nach dem Vermissten seinerzeit auch die Öffentlichkeit um Mithilfe gebeten, leider aber ohne Erfolg.

Die bisherigen Ermittlungen der mit dem Fall betrauten Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo zur Ursache des Todes, der offenbar bereits längere Zeit zurückliegt, haben bislang keine Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Change?!“ – Klimawandel aus der Perspektive internationaler Künstler.
Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Zwei neue Kursangebote in der Musikschule Hofgeismar

Eintauchen in die spannende Welt der Noten und Musiktheorie.
Zwei neue Kursangebote in der Musikschule Hofgeismar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.