POL-KS: Nordhessen/Paderborn/Mittelhessen: 45-jähriger Einmietebetrüger nach Öffentlichkeitsfahndung in Neustadt festgenommen

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel Kassel (ots) - Der mit Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Paderborn gesuchte 45-jährige Einmietebetrüger, der a

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel Kassel (ots) - Der mit Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Paderborn gesuchte 45-jährige Einmietebetrüger, der auch in Nordhessen einige Taten verübt hatte, konnte Heute von der Polizei Stadtallendorf in Neustadt festgenommen werden. (Sehen Sie unsere ... Lesen Sie hier weiter...

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Einwände beim RP gegen Windkraftanlagen im Reinhardswald vorgelegt

Am Wochenende war wegen des Winterwetters wieder viel los in der Region. Spaziergänger zog es zuhauf auch in den Reinhardswald, um dort die Freizeit zu genießen. Doch es …
Einwände beim RP gegen Windkraftanlagen im Reinhardswald vorgelegt

Betrunkener Autofahrer kracht gegen Mauer und geparkten Pkw: Führerschein beschlagnahmt

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs muss sich ein 27-Jähriger aus Kassel nach einem Unfall im Fuldataler Ortsteil Simmershausen in der Nacht zum Mittwoch verantworten.
Betrunkener Autofahrer kracht gegen Mauer und geparkten Pkw: Führerschein beschlagnahmt

Brand im Kinderzimmer in Baunatal: Mutter und vier Kinder mussten ins Krankenhaus

Am Mittwochabend kam es zu einem Brand im Kinderzimmer in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Baunatal.
Brand im Kinderzimmer in Baunatal: Mutter und vier Kinder mussten ins Krankenhaus

Übers Schnuddeln und Mähren

Kassel. Jubiläumsprojekt: „Digitales Wörterbuch der Kasseler Mundart“ geht online.
Übers Schnuddeln und Mähren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.