Polizei schnappt Hofgeismarer Messerstecher

16-Jähriger verletzt - Auslöser soll ein Streit in der Schule gewesen sein

Hofgeismar. Nachdem am Dienstagmittag ein 16-Jähriger nahe des Hofgeismarer Bahnhofs aus einer siebenköpfigen Gruppe heraus angegriffen und mit einem Messer an der Schulter verletzt wurde, führten die umfangreichen Ermittlungen der Beamten der Polizeistation Hofgeismar schnell zum Erfolg: Den Polizeibeamten gelang am gestrigen Mittwochnachmittag die Festnahme von drei jungen Tatverdächtigen, die sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen.

Im Zuge der intensiven Bemühungen der Polizisten und Befragung von Zeugen gerieten die Jugendlichen, zwei 16-Jährige und ein 15-Jähriger aus Hofgeismar, ins Visier der Ermittler. Sie sind dringend verdächtig, den 16-Jährigen am Dienstagmittag gegen 13.20 Uhr an der Fußgängerbrücke im Bereich "An der Esse" geschubst, geschlagen und getreten zu haben. Zudem wurde das Opfer im Verlauf des Angriffs mit einem Messer an der Schulter verletzt. Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der Auseinandersetzung zwischen den Tatverdächtigen und dem Opfer ein Streit an der Schule vorausgegangen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Festgenommenen wieder auf freien Fuß gesetzt und in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten übergeben, da keine Haftgründe vorlagen. Die Ermittlungen gegen die drei Jugendlichen dauern an.

Rubriklistenbild: © luisrsphoto - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Drogenberauscht und mit gefälschten Kennzeichen unterwegs: Autofahrer nach kurzer Flucht von Streife gefasst

Der 31-Jährige, der auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, muss sich nun wegen einer ganzen Reihe von Verstößen verantworten.
Drogenberauscht und mit gefälschten Kennzeichen unterwegs: Autofahrer nach kurzer Flucht von Streife gefasst

Bad Karlshafen: Attacke auf Vorstandssprecher der AfD

Bei einer Abifeier in Bad Karlshafen wurde der Vorstandssprecher Florian Kohlweg von einem Gast mit einer Kopfnuss attackiert.
Bad Karlshafen: Attacke auf Vorstandssprecher der AfD

Landkreis ist Spitze beim Recycling

Hier wurde hessenweit am meisten Bioabfälle gesammelt
Landkreis ist Spitze beim Recycling

Schon wieder: Brand-Anschlag auf alte Linde in Kirchditmold

Leserin Herta Weispfennig aus Kirchditmold schildert in ihrem Leserbrief das Entsetzen über einen erneuten Brand-Anschlag auf die alte Linde an der Schanzenstraße
Schon wieder: Brand-Anschlag auf alte Linde in Kirchditmold

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.