A7: Polizei stoppt Mann mit überladenem Fahrzeug und gefälschtem Führerschein

Die Fahrt eines fahrerlaubnislosen 31-Jährigen aus Tadschikistan mit seinem Kleintransporter-Anhänger-Gespann auf der A7 endete am Samstagmorgen auf der A 44.

Kassel. Nachdem die Mitteilungen von weiteren Verkehrsteilnehmern über das auffällige Gespann auf der A 7 Richtung Norden gegen 9.30 Uhr bei der Autobahnpolizei eingegangen waren, hatte die Streife dieses kurz darauf im Rahmen der Fahndung in Höhe des "Kiliansblicks" bei Fuldabrück ausfindig gemacht und aus dem Verkehr gezogen.

Bei der Kontrolle und dem Wiegen auf einer Fahrzeugwaage stellte sich dann heraus, dass das Zugfahrzeug, ein Sprinter, um 840 Kilogramm und somit um 24 Prozent überladen war. Außerdem stellten die Beamten erhebliche Mängel bei der Ladungssicherung fest.

Dem 31-Jährigen untersagten sie aufgrund dieser Verkehrsverstöße zunächst die Weiterfahrt und brachten ihn zur Dienststelle. Dort nahmen sie seinen tadschikischen Führerschein, der selbst für die erfahrenen Autobahnpolizisten nicht zum alltäglichen Anblick gehörte, sprichwörtlich genauer unter die Lupe. Dabei entgingen den Beamten trotz dessen nicht die Fälschungsmerkmale, die auf eine Totalfälschung des Dokuments schließen ließen. Den Führerschein stellten sie für das weitere Verfahren wegen Urkundenfälschung als Beweismittel sicher.

Den 31-Jährigen entließen sie erst nach Zahlung einer Sicherheitsleistung zur Sicherung des Strafverfahrens und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Er musste sich zudem um die Herstellung der Verkehrssicherheit des Fahrzeuggespanns sowie um einen Ersatzfahrer kümmern.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Küchenbrand in Oberelsungen

Eine Person wurde verletzt, als eine Abzugshaube in Brand geriet.
Küchenbrand in Oberelsungen

Neues CT-Gerät in der Kreisklinik Hofgeismar

Schonender für Patienten: Nach mehrwöchigem Umbau läuft der neue Computertomograph seit letzter Woche im Vollbetrieb.
Neues CT-Gerät in der Kreisklinik Hofgeismar

Flüchtlingskinder lernen Schwimmen

SV Trendelburg nutzt die Spende von der Raiffeisenbank Wolfhagen eGhilft und hilft bei Projekt.
Flüchtlingskinder lernen Schwimmen

Gastronom Stefan Frankfurth will Bürgermeister von Bad Emstal werden

Bad Emstal - als Hotelier hat er mit seinem „Parkhotel Emstaler Höhe“ einen Ruf weit über die Grenzen Bad Emstals hinaus. Doch jetzt will sich Stefan Fanktfurth …
Gastronom Stefan Frankfurth will Bürgermeister von Bad Emstal werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.