Pritschen und Baggern

Hofgeismar. Der Volleyballclub Blockfrei Hofgeismar setzt weiterhin auf kontinuierliche Jugendarbeit und bietet nach den Erfolgen der Vorjahre wieder

Hofgeismar. Der Volleyballclub Blockfrei Hofgeismar setzt weiterhin auf kontinuierliche Jugendarbeit und bietet nach den Erfolgen der Vorjahre wieder einen neuen Workshop zum Erwerb des Deutschen Volleyballabzeichens fr jugendliche Interessierte in der Altergruppe 12 bis 15 Jahren an.

Unter fachkundiger Leitung aktiver Spieler und langjhrig erfahrener Trainer des engagierten Hofgeismarer Vereins wird den Teilnehmer die Vielfltigkeit des Volleyballspiels mit zahlreichen bungen vermittelt. Die Veranstaltungsreihe startet am kommenden Samstag, dem 24. Januar, in der Sporthalle der Albert-Schweitzer-Schule in Hofgeismar und geht von 14 bis 16:00 Uhr.

Geplant sind drei weitere Trainingseinheiten. Am Ende aller Veranstaltungen erfolgt eine Prfung. Die jugendlichen Anfnger erhalten anhand der vom Deutschen Volleyballverband und der Deutschen Volleyballjugend ausgearbeiteten bungen einen umfassenden berblick ber die verschiedenen Techniken des Volleyballspiels. Schnell knnen die Teilnehmer Ihre Fortschritte feststellen und Freunde an dieser attraktiven Mannschaftssportart gewinnen. Die jugendlichen Spieler werden in kleinen Gruppen betreut. Damit stellen wir sicher, dass sich auch schnelle Erfolgserlebnisse einstellen., berichtet der 1.Vorsitzender des Vereins, Ralph Liebermann.

Mit unseren Angebot bieten wir die Mglichkeit, dass jeder Jugendliche Freude am Volleyball gewinnt. Der Spa steht eindeutig im Vordergrund bei den bungseinheiten und als Belohnung erhlt jeder Teilnehmer zum Abschluss neben einer Urkunde das Volleyball-Abzeichen in Bronze oder Silber, ergnzt Thomas Pleger. Selbstverstndlich sind die Eltern der Teilnehmer ausdrcklich willkommen, damit sie sich ein Bild von der kontinuierlichen Verbesserung des Volleyballspiels Ihrer Kinder machen knnen.

Vorabinformationen und Anmeldungen sind mglich bei: Thomas Pleger, Telefon: 0 56 71 25 64, Mobil: 0 172 - 52 14 479oder Reinhard Banse, Tel. 0 56 7 40 97 9 Mobil: 0 151 - 52 57 62 1.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Der Breitbandausbau in Nordhessen ist abgeschlossen. Das wurde in Bad Emstal gefeiert. Mit dabei war unter anderem Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.
„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Wie geht's dem Habichtswald? Darauf und auf viele weitere Fragen haben uns Uwe Zindel und Arnd Kauffeld vom Forstamt Wolfhagen Antworten gegeben.
Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Aus Holz aus dem Reinhardswald fertigen die Weserflößer ihre historischen Wassergefährte. Damit erhalten sie ein uraltes Handwerk. 
Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Meisterschaft zur Waldarbeit: Vanessa Schulz Siegerin der Herzen

Die 14. Hessischen Waldarbeitsmeisterschaften fanden im September in Lohfelden-Vollmarshausen statt. Als einzige Frau trat die 25-jährige Vanessa Schulz aus …
Meisterschaft zur Waldarbeit: Vanessa Schulz Siegerin der Herzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.