Protestaktion in Viesebeck: Unbekannte bepflanzen Schlaglöcher mit Stiefmütterchen

+

Am Wochenende kam es im Wolfhager Ortsteil Viesebeck zu einer Protestkation, die auf die massiven Straßenschäden im Ort aufmerksam machen soll. Die Schlaglöcher wurden mit Stiefmütterchen bepflanzt.

Viesebeck.Für eine etwas ungewöhnliche Protestaktion sorgten am Sonntagnachmittag offensichtlich Anwohner des Wolfhager Ortsteil Viesebeck. Aufgrund des seit längerem anhaltendem sehr schlechten Straßenzustandes der Ortsdurchfahrt (Hauptstraße) wurden kurzerhand 22 Schlaglöcher mit Stiefmütterchen bepflanzt, um auf die offensichtlichen Missstände aufmerksam zu machen.

Wer die Blumen eingepflanzt hat und wie lange die Protestaktion anhält, ist derzeit unbekannt. Fest steht die Aktion fand in der Nacht statt, wer es war darüber schweigt man sich aus. Für die Blumenpflege scheint zudem auch gesorgt zu sein, Anwohner sorgen für das notwendige Nass. Autofahrer die Viesebeck durchquert haben sind außerdem positiv gestimmt, denn die Schlaglöcher, welche zudem mit Verkehrshütchen abgesichert wurden, sind jetzt endlich sichtbar.

Ein Anwohner teilte mit, dass die Straße wohl erst 2019 gemacht werden soll, obwohl 2017 im Gespräch war, jedoch Sanierungsmaßnahmen von Wolfhager Straßen wichtiger gewesen seien. Seit 2015 müssen rund 300 Kilometer Kreisstraßen erneuert werden, jedoch sind die Gelder knapp und die Haushaltsvorgaben machen der einen oder anderen Gemeinde einen Strich durch die Rechnung. Ein weiterer Anwohner erklärte uns: "Wenn das auch 2019 wieder nichts wird, werden wir Büsche pflanzen."

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nordhesse Jan Bade ist bundesweit gefragter Experte für Äpfel und Birnen

Für Jan Bade aus Kaufungen ist Obst nicht nur Genuss, sondern auch Wissenschaft. Der bundesweit gefragte Experte bestimmt Apfel- und Birnensorten, berät zu Anbau und …
Nordhesse Jan Bade ist bundesweit gefragter Experte für Äpfel und Birnen

Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: Motorradfahrer mit neongelbem Helm gesucht

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der B 3 gibt es neue Erkenntnisse der zuständigen Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei.
Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: Motorradfahrer mit neongelbem Helm gesucht

Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagmorgen auf der L 3215 zwischen Bad Emstal-Balhorn und Naumburg-Altenstädt.
Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Die Ortsdurchfahrt der B83 wurde komplett gesperrt, ein Unternehmen war zum wiederholten Mal betroffen
Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.