Mit Prügel Geld erzwungen

+

Wolfhagen. Überfall auf Wolfhager Spielhalle. Angestellte und Kunden mit Messer und Schlagstöcken bedroht.

Wolfhagen. In den frühen Morgenstunden am heutigen Montag haben zwei mit Sturmhauben maskierte und mit Schlagstock sowie Messer bewaffnete Männer die Spielothek am Wolfhager Bahnhof überfallen.

Gegen 1.10 Uhr betraten die zwei Männer die geöffnete Spielhalle. Im hinteren Bereich bei den Spielautomaten hielt sich zu dieser Zeit die 57-jährige Angestellte mit zwei Kunden auf. Mehrmals forderten die Täter mit den Worten "Geld her" die Herausgabe der Tageseinnahmen. Mit einem Messer und einem Schlagstock bedrohten sie die 57-Jährige sowie die beiden Kunden. Einer der beiden maskierten Männer schlug der Angestellten unvermittelt mit der Faust ins Gesicht, so dass sie zu Boden fiel. Als daraufhin ein Kunde eingreifen wollte, wurde auch er ins Gesicht geschlagen. Derart eingeschüchtert übergab  die Angestellte den Kassenschlüssel an einen Täter, der  daraus die Geldscheine raubte.Sein mit Schlagstock bewaffneter Komplize bedrohte dabei weiterhin die Opfer und versetzte auch dem zweiten Kunden einen Schlag mit der Faust ins Gesicht. Anschließend flüchteten die Männer aus der Spielothek in Richtung Bahnhofsgebäude. Alle drei Opfer erlitten durch die Faustschläge leichte Verletzungen, die von Rettungsdiensten vor Ort ambulant behandelt wurden.

Die Beteiligten beschreiben die beiden Täter als ca. 180 cm groß und dunkel bekleidet. Sie waren mit schwarzen Sturmhauben maskiert und ihre Augen sollen dunkel gewesen sein. Beide sollen Deutsch mit südländischem Akzent gesprochen haben. Bei dem Messer könnte es sich um ein ca. 25 bis 30 cm langes Überlebensmesser gehandelt haben. Die Ermittlungen wegen schweren Raubes hat das Kasseler Kommissariat K 35 übernommen. Die Beamten suchen nach Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den beiden Tätern geben können. Zeugen möchten sich bitte unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nadine Dippel aus Lohfelden steht im Finale der Miss Germany Wahl

Als „Miss Photogenic“ tritt Nadine Jasmine Dippel aus Lohfelden am Samstag beim Finale der „Miss Germany“-Wahl im Europapark Rust an.
Nadine Dippel aus Lohfelden steht im Finale der Miss Germany Wahl

Engagement macht sich bezahlt

Eine Schülervertretung (SV) ist sehr vielseitig im Einsatz: Sie organisiert Schulfeten, MottoTage, Fußballturniere und Vieles mehr, was den Alltag d
Engagement macht sich bezahlt

Hausaufgaben mit Kicker

Landrat Stefan Reu konnte sich krzlich wieder ber ein sinnvolles Projekt im Rahmen der Schulkinderbetreuung freuen, das der Kreis m
Hausaufgaben mit Kicker

Wo die Warme fließt...

Zierenberg. Eine Woche nach Lichtmess, feierte die Leutzewarter Bruderschaft Zierenberg ihr 350-jhriges Bestehen. Entstanden
Wo die Warme fließt...

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.