Qualität aus der Heimat

Im Rahmen der freiwilligen Selbstkontrolle im Fleischer-Handwerk wurden insgesamt 18 Fleischerfachgeschfte mit dem Prdikat ,Qualitts

Im Rahmen der freiwilligen Selbstkontrolle im Fleischer-Handwerk wurden insgesamt 18 Fleischerfachgeschfte mit dem Prdikat ,Qualittsprodukt aus Hessen ausgezeichnet. Landrat Stefan Reu hat die Urkunden im Rahmen einer kleinen Feierstunde berreicht.Reu betonte dabei, dass wir stolz auf unsere heimischen Fleisch- und Wurstwaren sein knnen, die weit ber die Landesgrenzen hinaus bekannt sind.

Folgende Fleischerfachgeschfte haben Auszeichnungen erhalten:Beck KG (Wldk.-Bischhausen), Reinhold Bretschneider (Meinhard-Schwebda), Wolfgang Brbach (Witzenhausen-Hundelshausen), Manfred Burgener(Hess. Lichtenau-Velmeden), Der Teichhof (Ringgau-Grandenborn), W. + M. Dressler KG (Groalmerode), Fleckenstein Inh.Haas (Groalmerode-Laudenbach), Ulrich Haase (Eschwege), C. + M. Heerich (Hess. Lichtenau-Reichenbach),Bernd Hennemuth (Bad Sooden-Allendorf), Helmut Hohmann (Sontra-Mitterode), Frank Mangold (Eschwege), Werner Miler (Herleshausen), Karl-Heinz Morth (WIZ-Wendershausen), Arno Mhlhausen (Meiner-Abterode), Kai Uwe Steinfeld (WIZ-Robach), Dirk Wieditz (Ringgau-Datterode) und Hartmut Wolf(Witzenhausen-Gertenbach).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landkreis führt 2021 die gelbe Tonne ein

Der Ärger mit dem gelben Sack hat ein Ende.
Landkreis führt 2021 die gelbe Tonne ein

Tödlicher Unfall auf A44: Mann von Lkw angefahren

Im Bereich einer Baustelle: 53-Jähriger wird angefahren und erliegt noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.
Tödlicher Unfall auf A44: Mann von Lkw angefahren

Ahle-Wurscht-Fest lockte viele Fans nach Lohfelden

Sieben Mitgliedsbetriebe des Vereins boten ihre Variationen der „Wurstlegende“ - von der kleinen Runden, über die mittelgroße Stracke, bis hin zur 1.200 Gramm schweren …
Ahle-Wurscht-Fest lockte viele Fans nach Lohfelden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.