Radfahrerin quert Kreisstraße in Baunatal und kollidiert mit Mercedes

Eine Radfahrerin verletzte sich bei einer Kollision auf der Kreisstraße 22 bei Baunatal-Großenritte schwer.

Baunatal. Eine 81-jährige Radfahrerin erlitt bei einem Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten Mercedes auf der Kreisstraße 22 zwischen Baunatal-Großenritte und Schauenburg-Elgershausen am Mittag des Maifeiertags schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte die Frau in ein Kasseler Krankenhaus.

Nach dem jetzigen Ermittlungsstand fuhr die 81-jährige Frau aus Baunatal gegen 13.30 Uhr mit ihrem Pedelec auf einem Feldweg in der Gemarkung Baunatal und wollte die Kreisstraße 22 überqueren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt des in Richtung Elgershausen fahrenden Mercedes, den ein 28-Jähriger aus Schauenburg lenkte.

Der Autofahrer bremste stark, konnte aber den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Die Fahrradfahrerin verletzte sich bei der Kollision schwer. An ihrem Fahrrad entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Den Schaden am Mercedes schätzen die aufnehmenden Polizisten des Polizeireviers Süd-West auf etwa 1.500 Euro.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Im Einsatz für den Naturschutz

Landschaftsstation Borgentreich bietet freie Plätze für den Bundesfreiwilligendienst an.
Im Einsatz für den Naturschutz

Mini-EMSAGA in Bad Emstal

Statt im geschlossenen Kursaal jetzt im Saal des Parkhotels Emstaler Höhe.
Mini-EMSAGA in Bad Emstal

Großbrand einer Lagerhalle in Wolfhagen: Ermittlungen zur Brandursache dauern an

Im Sandweg in Wolfhagen brennt es aktuell in einer Lagerhalle.
Großbrand einer Lagerhalle in Wolfhagen: Ermittlungen zur Brandursache dauern an

1,1. Mio. Euro Fördermittel für den Tierpark Sababurg

Hessens Wirtschaftsminister Tarekk Al-Wazir überbrachte den Zuwendungsbescheid.
1,1. Mio. Euro Fördermittel für den Tierpark Sababurg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.