Rauchentwicklung in Wohnhaus im Wiesenweg: Feuerwehreinsatz in Sandershausen

In einem Wohnhaus im Wiesenweg in Niestetal-Sandershausen kommt es aktuell zu einer Rauchentwicklung.

Niestetal. Wie die im Wiesenweg in Niestetal bei dem Brand eingesetzte Streife des Polizeireviers Ost berichtet, ist die Wohnung im Erdgeschoss des Hauses, in der die Rauchentwicklung entstand, seit kurzer Zeit unbewohnt.

Aktualisiert um 8.30 Uhr

Ein Elektrogerät, dass offenbar noch in Betrieb war, hatte angefangen zu brennen. Die Feuerwehr hat das Gerät mittlerweile gelöscht und dadurch ein Ausbreiten des Brandes auf das Gebäude verhindern können. Personen, auch in den anderen, bewohnten Wohnungen des Hauses, sind nicht zu Schaden gekommen. Die betroffene Wohnung im Erdgeschoss ist stark verraucht.

Rubriklistenbild: © archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baunatal: Aufmerksame Zeugen verfolgen Diebe - Festnahme

Am Donnerstagmorgen haben zwei Diebe in Baunatal-Kirchbauna versucht, von einem Fahrradparkbereich Fahrräder zu stehlen.
Baunatal: Aufmerksame Zeugen verfolgen Diebe - Festnahme

Marco Seyfarth, Sportlicher Leiter des Lake Run, im Gespräch

Was macht den Reiz einer Serie mit Läufen in Winterberg, Bremen, Möhnesee und Trendelburg aus?
Marco Seyfarth, Sportlicher Leiter des Lake Run, im Gespräch

Niederkaufungen: Frau fährt mit Lkw gegen Bahnbrücke und flüchtet

Die Brücke "Am Haferbach" wurde dabei massiv beschädigt.
Niederkaufungen: Frau fährt mit Lkw gegen Bahnbrücke und flüchtet

L 3202, Gemarkung Kaufungen: Verkehrsunfall mit einem Schwer- und einem Leichtverletzten

Ein Beteiligter wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten werden.
L 3202, Gemarkung Kaufungen: Verkehrsunfall mit einem Schwer- und einem Leichtverletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.