Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke: Tod durch Kopfschuss?

1 von 33
2 von 33
3 von 33
4 von 33
5 von 33
6 von 33
7 von 33
8 von 33

Als wäre die Nachricht vom frühen Tod des beliebten Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke nicht schon schlimm genug: Jetzt ist klar, dass der 65-Jährige keines natürlichen Todes gestorben ist. Das Landeskriminalamt ermittelt. Die Staatsanwaltschaft hat angekündigt, sich am Montag zum Fall zu äußern.

Istha. Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ist tot. Er wurde am frühen Sonntagmorgen im Wolfhager Stadtteil Istha tot aufgefunden.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Kassel ist die Todesursache aktuell noch unklar. Unbestätigten Meldungen zur Folge wurde der 65-jährige mit einer Schusswunde am Kopf auf der Terrasse aufgefunden. Seit dem frühen Sonntagmorgen sind nun Polizei, Beamte des LKA und die Spurensicherung am Tatort. Auch ein Hubschrauber und Drohnen waren im Einsatz. Das Wohnhaus wurde mit Spürhunden durchsucht und das gesamte Gebiet weiträumig abgesperrt Mit vielen Einsatzkräften der Polizei wurden Hecken, Felder und Gärten im nahen Umkreis durchkämmt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bouffier: „Walter Lübcke stand für Haltung und Respekt“

Zum ersten Todestag des ehemaligen Regierungspräsidenten von Kassel, Dr. Walter Lübcke, hat der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier an den verstorbenen Politiker …
Bouffier: „Walter Lübcke stand für Haltung und Respekt“

MTB-Rauszeit-Tour zur Weidelsburg

Am Sonntag, 7. Juni: Trails, Naturerfahrung und Erlebnis im Naturpark Habichtswald
MTB-Rauszeit-Tour zur Weidelsburg

Uwe sucht die große Liebe: Nordhesse bei "Bauer sucht Frau"

Sie suchen wieder nach der ganz großen Liebe. Mit dabei: Uwe aus dem Landkreis Kassel. Der Pferdeliebhaber nimmt an der Kuppel-Show teil, die am Pfingstmontag mit der …
Uwe sucht die große Liebe: Nordhesse bei "Bauer sucht Frau"

Verletztem 26-Jährigen fehlt die Erinnerung: Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Sexualdelikt in Kaufungen

Am Sonntagmorgen wurden Polizeibeamte wegen eines verletzten 26-jährigen Mannes nach Kaufungen gerufen. Das Opfer wies blutige Verletzungen im Gesicht auf - außerdem …
Verletztem 26-Jährigen fehlt die Erinnerung: Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Sexualdelikt in Kaufungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.