Reisebericht im Glasmuseum Immenhausen

Faszination Baltikum: Fotos von der spannenden Sommerreise durch Litauen, Lettland und Estland.

Immenhausen. Ein spannender Reisebericht im Glasmuseum Immenhausen: Am Donnerstag, 18. Januar um 19 Uhr, berichten Bernd und Christa Richter mit brillanten Fotos von ihrer spannenden Rundreise durch die drei baltischen Länder. Die Besucher erwartet die Faszination des Baltikums mit einer weitgehend unberührten Natur und den historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten.

Riga, die Hauptstadt Lettlands, überrascht mit seinem lebhaften Flair und dem einzigartigen Jugendstil-Viertel. Die estländische Hauptstadt Tallin, das ehemalige Reval, hat sein hanseatisches, mittelalterliches Stadtbild in die Gegenwart hinübergerettet, weist aber auch noch deutliche Spuren der russischen Kultur auf. In Vilnius, der Hauptstadt Litauens, auch „Rom des Nordens“ genannt, spürt man auf Schritt und Tritt das vom Barock und Katholizismus beeinflusste Lebensgefühl. Geschichtsträchtig ist auch die Wasserburg Trakai inmitten eines Sees gelegen. Weite Horizonte in der einsamen Dünenwelt der Kurischen Nehrung und auf der idyllischen Sommerinsel Saaremaa prägen die Schönheit der Landschaft.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung beträgt fünf Euro.

Rubriklistenbild: © Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hombressen/Carlsdorf: 20-Jähriger überschlägt sich mit Auto und verletzt sich schwer

Der 20-Jährige war zwischen Hombressen und Carlsdorf unterwegs, als er von der Fahrbahn abkommt und sich das Auto überschlägt. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt.
Hombressen/Carlsdorf: 20-Jähriger überschlägt sich mit Auto und verletzt sich schwer

Sparkasse spendet 3.000 Euro für therapeutisches Reiten an den Verein Ponydrome

Die Kasseler Sparkasse unterstützt im Rahmen der Aktion "Rückenwind ist einfach" den Verein Ponydrome im Bereich des therapeutischen Reitens mit 3.000 Euro.
Sparkasse spendet 3.000 Euro für therapeutisches Reiten an den Verein Ponydrome

Ahnepark Vellmar: 16-Jähriger bei Spontan-Party bewusstlos geschlagen - Polizeiauto beschädigt

Zwei Jugendliche waren im Park von zwei Unbekannten angegriffen und verletzt worden.
Ahnepark Vellmar: 16-Jähriger bei Spontan-Party bewusstlos geschlagen - Polizeiauto beschädigt

Jahresplaner als Willkommensgeschenk an der ESS

Für die neuen Schüler an der Elisabeth-Selbert-Schule gab es als Willkommensgeschenk ein Schuljahresplaner. Möglich machten dies Spenden und Sponsoren.
Jahresplaner als Willkommensgeschenk an der ESS

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.