Ritt querfeldein

Liebenau-Zwergen. Da staunte man frhmorgens in Zwergen nicht schlecht, angesichts des Trubels auf der Dorfstrae und der Reita

Liebenau-Zwergen. Da staunte man frhmorgens in Zwergen nicht schlecht, angesichts des Trubels auf der Dorfstrae und der Reitanlage u. Zucht Horst Flling. Ein Hnger nach dem anderen rollte an, dazu viele PKW, voll besetzt mit Reitfans. In Zwergen fand sonntagsmorgens der Herbstritt statt. Die Wiese hinter der Reitanlage war Ausgangspunkt der Tour; 28 Teilnehmer begaben sich hinter Horst Flling, und Tochter Laura, die das Feld anfhrten, auf die rund 12 Kilometer lange Strecke.Der Herbstritt fhrte durch den Zwerger-Wald, sowie Felder und Wiesen Richtung Ersen, um abschlieend wieder in Zwergen zu enden. Dabei wurden von den Reitern sechs, vorher durch Helfer aufgebaute, Hindernisse bersprungen. Auch die Zuschauer kamen whrend des mehr als zweistndigen Ausritts, auf ihre Kosten, konnten sie doch von zu Tribnen umgebauten Anhngern aus den Herbstritt verfolgen. Nach Versorgung der Pferde fand die Veranstaltung auf der Reitanlage u. Zucht Horst Flling bei einem gemtlichen Beisammensein ihren wrdigen Abschluss.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Change?!“ – Klimawandel aus der Perspektive internationaler Künstler.
Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.