9. Sababurger Tierparklauf

+
Am 17. September findet der neunte Sababurger Tierparklauf statt. Die Startgelder fließen direkt in den Neubau der Uhuvoliere.

Am 17. September findet der neunte Sababurger Tierparklauf statt: Dann laufen alle für die Uhus.

Hofgeismar. Zum Saisonabschluss im Herbst findet der Sababurger Tierparklauf zum neunten Mal statt. Im Tierpark und im Reinhardswald werden wieder die bewährten Strecken eingemessen. In diesem Jahr dreht sich alles um die Uhus: Zur Verbesserung der Haltungsbedingungen soll eine neue Uhuvoliere gebaut werden, die größer ist als die alte und den Uhus mehr Flugmöglichkeiten bietet. Die Startgelder fließen direkt in den Neubau der Uhuvoliere. Mit der Teilnahme am Tierparklauf leistet man einen wichtigen Beitrag zur Realisation dieses tollen Projektes. ­

Die Laufstrecken

Für die Halbmarathondistanz folgen die Läufer dem ersten Teil der Tierparkrunde, bevor sie das Gelände verlassen. Über die befestigten Wirtschaftswege durch den Reinhardswald erreichen die Läufer dann wieder die Zielgerade im Tierpark. Die Teilnahme ist ab Jahrgang 2001 und älter möglich. Der Lauf über die 10 km-Distanz folgt zweimal der fünf Kilometer Rundstrecke. Hier ist die Teilnahme ab Jahrgang 2005 und älter möglich. Die Rundstrecke folgt der historischen Außenmauer innerhalb des Tierparks und gibt einen guten Überblick über die Gesamtdimension des Parks. Mitmachen können Teilnehmer ab Jahrgang 2007 und älter. Die Schüler und die Bambinis laufen auf einer zentralen Kurzstrecke im Blickfeld der Zuschauer. Wenn erforderlich, dürfen die Kinder von einem Erwachsenen begleitet werden. Kinder ab Jahrgang 2010 und jünger werden als Bambini gewertet.

Startzeiten und Startgeld

Der Halbmarathon startet um 9 Uhr, Bambini 500 m um 9.10 Uhr, Schüler 1.000 m um 9.30 Uhr. Die fünf- und auch die zehn Kilometer Strecke starten um 10 Uhr sowie das fünf Kilometer-Walking um 10.15 Uhr. Das Startgeld beträgt für Einzelläufer 15 Euro. Kinder und Jugendliche bis einschließlich Jahrgang 1998 starten für zwei Euro. Das Startgeld zahlt man direkt im Tierpark bis spätestens 20 Minuten vor Beginn des jeweiligen Laufes. Im Startgeld ist der Tageseintritt, Einlass bis 10.30 Uhr, auch für Familienmitglieder enthalten. Ein großer Anteil des Geldes fließt direkt in die Unterstützung der neuen Uhuvoliere. Außerdem erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde. Die Sieger der jeweiligen Altersklassen erhalten eine Medaille und die Gesamtsieger einen Pokal. Urkunden und Ergebnislisten können auch über www.tierparklauf.de ausgedruckt werden.Eine Voranmeldung ist ebenfalls online über www.tierparklauf.de bis zum 15. September möglich. Weiterhin ist eine Anmeldung am Lauftag bis spätestens 20 Minuten vor Startzeit des jeweiligen Laufes möglich.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baunatal: Starke Rauchentwicklung bei Brand in Baunatal

Wie berichtet wurde, brennt in der Burgbergstraße in Baunatal-Großenritte ein Wohnhaus.
Baunatal: Starke Rauchentwicklung bei Brand in Baunatal

Baunataler Polizisten entdecken zufällig Cannabisanbau im Keller eines 51-Jährigen

Beamten des Polizeireviers Süd-West in Baunatal gelang es eher zufällig eine Drogenplantage, in einem Keller in Baunatal, auszuheben.
Baunataler Polizisten entdecken zufällig Cannabisanbau im Keller eines 51-Jährigen

Für die DKMS: Ungewöhnliche Aktion der Lohfeldener Feuerwehr

Mit einer ganz besonderen Aktion machte die Feuerwehr Lohfelden am vergangenen Samstag auf die Typisierungsaktion am 25. November aufmerksam.
Für die DKMS: Ungewöhnliche Aktion der Lohfeldener Feuerwehr

Umsonstladen Wolfhagen wird „Dies und Das“

Mit dem neuen Namen und neu gestalteten Innenräumen erhofft sich der Verein FAIRändern e.V. nicht nur wieder regen Zulauf, sondern auch ein wenig mehr Spendeneinnahmen.
Umsonstladen Wolfhagen wird „Dies und Das“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.