Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

+
Eine braune Schlamm-Masse überzog die Hümmer Ortsdurchfahrt. Sie musste gesperrt werden und wurde geräumt.

Die Ortsdurchfahrt der B83 wurde komplett gesperrt, ein Unternehmen war zum wiederholten Mal betroffen

Hofgeismar. Am Dienstagabend zog über Nordhessen ein Unwetter mit Blitz, Donner und Starkregen. Diesmal traf es den Hofgeismarer  Ortsteil Hümme besonders heftig. In einem angrenzenden Feld sammelte sich das Wasser und vermischte sich mit der Erde zu einer Schlammbrühe, die irgendwann den Weg in den Ortskern besonders in die Hauptstraße suchte.

Die Einsatzkräfte waren bis in die frühen Morgenstunden damit beschäftigt die Straßen wieder frei zu bekommen.

Die B83 die durch den Ort führt musste komplett gesperrt werden, weil der Schlamm mehrere Zentimeter hochstand, ein durchkommen unmöglich. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz und versuchte die Straßen mit Schaufel, Wasser und einem Radlader wieder befahrbar zu machen.

Ein Unternehmen traf es wieder

Jürgen Eckard der sein Unternehmen direkt an der B83 hat ist nun schon das fünfte Mal in diesem Jahr von den Schlammmassen betroffen. Ein Einlauf der sich direkt vor seinem Grundstück befindet läuft ständig voll und bewältigt die Wasser- und Schlammmassen nicht. Eckard hat nach eigenen Angaben schon mehrfach die Straßenmeisterei um Hilfe gebeten, die darauf hin keine Reaktion zeigten. Der Unternehmer musste jedes Mal rund 20 Angestellte dafür abstellen, die Schlammmassen abzuwehren. Ein Zustand der für ihn schon aus Kostengründen nicht mehr tragbar ist.

Die Feuerwehr Hofgeismar war mit mehreren Ortsteilen im Einsatz. Die Einsatzkräfte waren bis in die frühen Morgenstunden damit beschäftigt die Straßen wieder frei zu bekommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Grebensteiner Allgemeinmediziner fand Nachfolgerin für seine Praxis

Das drohende Aus einer weiteren Praxis auf dem Land ist abgewendet.
Grebensteiner Allgemeinmediziner fand Nachfolgerin für seine Praxis

Vellmar: 22-jähriger Radfahrer wird von unbekanntem Hund gebissen

Der Hund soll einem größeren Labrador geähnelt und angelegte Ohren gehabt haben sowie komplett schwarz gewesen sein.
Vellmar: 22-jähriger Radfahrer wird von unbekanntem Hund gebissen

GNH-Labor im Corona-Dauerbetrieb

Klinikum Kassel: Eines von nur drei Krankenhäusern in Hessen, die COVID-19 Tests durchführen können.
GNH-Labor im Corona-Dauerbetrieb

"Lothars Liedertreff" am 3. April im Wohnzimmer-Special

Am Freitag live auf Youtube statt am Sonntag live im Offenen Kanal.
"Lothars Liedertreff" am 3. April im Wohnzimmer-Special

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.