Bootsunfall bei Fuldatal: Angler vermisst

Am Abend soll ein Schlauchboot bei der Schleuse Wahnhausen gekentert sein. Einsatzkräfte suchen nach dem Angler, der mit dem Boot unterwegs war. 

Fuldatal-Wahnhausen. Am heutigen Dienstagabend wurde gegen 18.40 Uhr durch die Feuerwehr Kassel mitgeteilt, dass es vermutlich zu einem Bootsunfall auf der Fulda in Höhe der Schleuse Wahnhausen gekommen sei.

Nach ersten Informationen sei eine 44-jährige männliche Person, die vermutlich dort dem Angelsport nachging, mit einem Schlauchboot auf der Fulda unterwegs gewesen. Durch Passanten wurde der Feuerwehr in Kassel gemeldet, dass das Boot gekentert sei. Die männliche Person sei verschwunden.

Durch die Berufsfeuerwehr Kassel, die Feuerwehren des Landkreises sowie durch Einsatzkräfte der Polizei Nordhessen, der Wasserschutzpolizei sowie der Polizei in Hann. Münden wurden daraufhin umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet. Einsatzkräfte des DLRG, der Rettungshubschrauber Christoph 7 sind ebenfalls vor Ort.

Die Suche dauert derzeit noch an. Verkehrsbehinderung auf der B3 gibt es keine.

Hier geht's zur Bildergalerie

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Start der Jugend-Kart-Slalom Saison in Hofgeismar

Erster Meisterschaftslauf im ADAC Jugend-Kart-Slalom Hessen Thüringen.
Start der Jugend-Kart-Slalom Saison in Hofgeismar

Pflanzenflohmarkt auf dem Hof Sasse in Lamerden an der Diemel

Mit Informationen vom NABU und der Streuobstinitiative Landkreis Kassel (SILKA)
Pflanzenflohmarkt auf dem Hof Sasse in Lamerden an der Diemel

Bunter Frühlingsmarkt im Tierpark Sababurg

Rund 60 regionale Anbieter vermarkten ihre Produkte. Dazu gibt es Haustiervorführungen und ein Kinderprogramm.
Bunter Frühlingsmarkt im Tierpark Sababurg

Der Saba-Burger - exklusiv nur im Tierpark Sababurg

Toller Außenbereich, leckere Speisen: der neue Imbiss im Tierpark Sababurg ist ab sofort geöffnet.
Der Saba-Burger - exklusiv nur im Tierpark Sababurg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.