Schnelles Eierlesen in Liebenau

+
Traditionell in Weiß gekleidet absolvieren die Sportler die Laufstrecke mit den 80 Eiern.

Am Ostersonntag wird in Liebenau erneut das traditionelle Eierlesen an der Kulturscheune am Sportplatz gefeiert.

Liebenau. Das verspricht auch in diesem Jahr wieder ein lustiges Spektakel für die ganze Familie zu werden. Am Ostersonntag, 16. April, wird in Liebenau ab 14 Uhr erneut das traditionelle Eierlesen an der Kulturscheune am Sportplatz gefeiert.

Der Ursprung des traditionellen Eierlesens liegt rund 200 Jahre zurück und entstand aus einer Wette. Bei dieser ging es darum, 80 im Abstand von 60 cm ausgelegte Ostereier aufzulesen. Ein weiß gekleideter und mit bunten Bändern geschmückter Läufer musste alle Eier umlaufen, ehe er das nächste Ei aufheben und seiner „Eier-Frau“ in die Schürze werfen konnte. Er musste schneller sein als der zweite Läufer, der währenddessen nach Haueda und zurück lief.

Heute liegen die 80 Ostereier im Abstand von 80 cm und der Kontrahent läuft durch Liebenau bis zur Ostheimer Diemelbrücke und entlang der Bahn zurück zur Festscheune. Wer in diesem Jahr gewinnt entscheidet sich am Sonntagnachmittag. Die Läufer werden um 14.30 Uhr ins Rennen geschickt. Für das leibliche Wohl der Zuschauer ist gesorgt. Es gibt Kaffee und ein großes Kuchenbuffet und Herzhaftes. Die Kinder können sich u. a. beim Kinderschminken amüsieren. Veranstalter ist wieder SST Liebenau.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Plätze frei für demenziell erkrankte Menschen

In den Betreuungscafés "Zeitlos" in Habichtswald und Bad Emstal
Plätze frei für demenziell erkrankte Menschen

Radarkontrolle auf der A49: 55 Verstöße

Auf einem Streckenabschnitt der A49 führte die Polizei am Donnerstagabend Geschwindigkeitskontrollen durch. 55 Autofahrer waren zu schnell.
Radarkontrolle auf der A49: 55 Verstöße

„Best of Glaspreis“ im Glasmuseum Immenhausen

Hommage an alle seit dem Jahr 2000 ausgezeichneten Künstlerinnen und Künstler
„Best of Glaspreis“ im Glasmuseum Immenhausen

Baunatal: Stampfer bei Einbruch von Baustelle geklaut

Zwischen Dienstag und Donnerstag sind Unbekannte in eine Baustelle in Baunatal eingebrochen und haben dabei einen Stampfer im Wert von 2.000 Euro geklaut.
Baunatal: Stampfer bei Einbruch von Baustelle geklaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.