Schüler sammeln für Erdbebenopfer aus Nepal

Schüler der Heinrich-Grupe-Schule wollen das Leid der Erdbebenopfer mit ihren Spenden lindern.

Grebenstein.Täglich sind Bilder und Informationen aus Nepal in den Medien zu sehen und zu erhalten. Sie zeigen das Leid, das durch das verheerende Erdbeben entstanden ist. Es sind nicht nur viele Tote zu beklagen, sondern es gilt, den Überlebenden zu helfen. Aus diesem Grund organisierte die SV der Heinrich-Grupe-Schule mit ihrer Vertrauenslehrerin Margot Träger eine Sammelaktion. In den kommenden Tagen sind viele Schüler der Gesamtschule in ihren Heimatorten, vor allem Grebenstein und Calden, unterwegs, um für die Erdbebenopfer in Nepal Geldspenden zu sammeln.

Die Schüler verfügen über offizielle Spendenlisten. Am Ende der Aktion überlegen die Schülervertreter, welcher Organisation die Spenden zur Verfügung gestellt werden. Bei einer ähnlichen Aktion nach einem verheerenden Beben auf Haiti sammelten die Schüler mehrere Tausend Euro, die halfen, das Leid der Menschen auf der Karibikinsel zu lindern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Holzlaster auf B3 bei Fuldatal umgekippt: Derzeit ein Fahrstreifen gesperrt

Aus noch unbekannten Gründen ist am Dienstagmorgen ein Holzlaster von der B3 bei Fuldatal abgekommen und auf die Seite gekippt.
Holzlaster auf B3 bei Fuldatal umgekippt: Derzeit ein Fahrstreifen gesperrt

Vellmar: 8.000 Euro Schaden nach Brand von Gartenhütte - Polizei sucht Zeugen

Am vergangenen Samstagnachmittag brannte in Obervellmar ein Holzstapel und eine Gartenhütte. Die Polizei sucht Zeugen.
Vellmar: 8.000 Euro Schaden nach Brand von Gartenhütte - Polizei sucht Zeugen

Kontrolle von LKW und Bussen auf Leipziger Straße / B7 bringt mehrere Verstöße gegen Ruhezeitregelung ans Licht

Eine bereits im Laufe des vergangenen Freitags durchgeführte Kontrolle im Bereich Kaufungen-Papierfabrik förderte mehrere Verstöße zu Tage. Die Lkw-Fahrer müssen nun mit …
Kontrolle von LKW und Bussen auf Leipziger Straße / B7 bringt mehrere Verstöße gegen Ruhezeitregelung ans Licht

Schauenburg: 61-jähriger Mann mit 2,4 Promille verursacht Unfall - 8.000 Euro Sachschaden

Am Sonntagnachmittag verlor ein 61-Jähriger aus Schauenburg die Kontrolle über sein Auto. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille.
Schauenburg: 61-jähriger Mann mit 2,4 Promille verursacht Unfall - 8.000 Euro Sachschaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.