Schulöffnung an der Freiherr-vom-Stein-Schule in Immenhausen

1 von 2
Im notwendigen Abstand wurden die Gruppen auf dem Schulhof aufgeteilt. Kreuze auf dem Fußboden halfen beim Aufstellen und Sortieren nach Klassen.
2 von 2
Im notwendigen Abstand wurden die Gruppen auf dem Schulhof aufgeteilt. Kreuze auf dem Fußboden halfen beim Aufstellen und Sortieren nach Klassen.

Für rund 60 Schülerinnen und Schüler aus den Prüfungsjahrgängen.

Immenhausen. Die Schulöffnung an der Freiherr-vom-Stein-Schule in Immenhausen verlief motiviert und reibungslos. „Wir freuen uns, dass ihr wieder da seid“, begrüßte Schulleiterin Brigitte Kastell am Montag um 8.30 Uhr die rund 60 Schülerinnen und Schüler aus den Prüfungsjahrgängen. An den Schuleingängen und an der Bushaltestelle wurden die Schülerinnen und Schüler von Lehrkräften in Empfang genommen und informiert.

Jeweils 10 Schülerinnen und Schüler bilden jetzt eine Lerngruppe. Im notwendigen Abstand wurden die Gruppen auf dem Schulhof aufgeteilt. Kreuze auf dem Fußboden halfen beim Aufstellen und Sortieren nach Klassen. „Die gute organisatorische Vorbereitung der Schulleitung, das engagierte Kollegium und die rücksichtsvollen Schülerinnen und Schüler sorgten für einen reibungslosen Ablauf dieser ersten Minuten“, so Fredy Zech, stellvertretender Schulleiter. Eine fröhliche Wiedersehensstimmung kam auf, wenn auch im notwendigen Abstand, schilderte Schulsprecherin Paula Brede ihre Eindrücke dem „Hessischen Rundfunk“, der für die „Hessenschau“ die Schulöffnung filmte. Sie freut sich auf das gemeinsame Lernen und ist sich sicher, dass alle Schülerinnen und Schüler die ergänzte Schulordnung und die Sicherheitsmaßnahmen schnell beherzigen. Die Lerngruppen gehen zu verschiedenen Zeiten in die Pause. Und auch hier zeigte sich: Die Schülerinnen und Schüler in Immenhausen agierten ruhig, gelassen, konsequent und achteten auf die Einhaltung der Regeln. Schon vor sieben Uhr morgens wurden Hinweisschilder aufgehängt, Markierungen angebracht. Am Wochenende verteilten die Hausmeister Seife und Desinfektionsmittel in die Klassenräume. Hygiene wird groß geschrieben. Auch Mund-Nase-Masken stehen für die Schulbusfahrten zur Verfügung. Bis Ende Mai werden die Jahrgänge 9 bzw. 10 auf die schriftlichen Abschlussprüfungen für den Haupt- und Realschulabschluss vorbereitet. Mathematik, Englisch und Deutsch stehen jeden Tag von 8.30 Uhr bis 12 Uhr auf dem Stundenplan. Außerdem stehen die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer für Gespräche zur Verfügung. „Uns ist wichtig, dass alle Schülerinnen und Schüler jetzt gut auf die Prüfungen vorbereitet werden, ganz egal, welche Lernmöglichkeiten sie in den letzten Wochen hatten“, so Schulleiterin Brigitte Kastell. Aufgaben auf der Schulhomepage Für die restlichen Schülerinnen und Schüler gibt es auch weiterhin Aufgaben auf der Schulhomepage www.gesamtschule-immenhausen. Auch das Lernen, der Datenaustausch und die Kommunikation über das „Schulportal Hessen“ wird verstärkt. Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 bis 10 haben ihre Zugangsdaten von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern erhalten. Auch einiger der Klassen 5-7 nutzen das Portal. Kastell: „Auch wir lernen viel dazu in diesen Wochen und werden das Onlinelernen, Aufgabenstellungen in Selbstlernverfahren und die neuen Arbeitsweisen evaluieren. Ein Team erarbeitet dafür einen Fragenkatalog für Eltern, Lehrkräfte und Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

MTB-Rauszeit-Tour zur Weidelsburg

Am Sonntag, 7. Juni: Trails, Naturerfahrung und Erlebnis im Naturpark Habichtswald
MTB-Rauszeit-Tour zur Weidelsburg

Verletztem 26-Jährigen fehlt die Erinnerung: Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Sexualdelikt in Kaufungen

Am Sonntagmorgen wurden Polizeibeamte wegen eines verletzten 26-jährigen Mannes nach Kaufungen gerufen. Das Opfer wies blutige Verletzungen im Gesicht auf - außerdem …
Verletztem 26-Jährigen fehlt die Erinnerung: Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Sexualdelikt in Kaufungen

Ursache bislang unklar: Wohnhaus brannte in Bad Emstal

In der Nacht auf Sonntag kam es zu einem Wohnhausbrand in Bad Emstal.
Ursache bislang unklar: Wohnhaus brannte in Bad Emstal

Baunatals Gleichstellungsbeauftragte: „Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig Frauen sind“

In Baunatal soll demnächst eine Ausstellung eröffnet werden, die Frauen in der Corona-Krise in den Fokus rückt. Denn die vergangenen Wochen haben gezeigt, wie wichtig …
Baunatals Gleichstellungsbeauftragte: „Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig Frauen sind“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.