Schwerer Unfall auf A 44: Zwei Kinder verletzt

etm Blaulicht Polizei Unfall
1 von 1
etm Blaulicht Polizei Unfall

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagabend auf der A 44 zwischen Bad Wilhelmshöhe und Zierenberg. Vier Personen wurden verletzt - darunter zwei Kinder.

Am Sonntagabend wurde die Berufsfeuerwehr Kassel gegen 20:21 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden gerufen. Der Unfall ereignete sich aus noch ungeklärter Ursache auf der A 44 zwischen den Anschlussstellen Bad Wilhelmshöhe und Zierenberg in Fahrtrichtung Dortmund.

Beteiligt waren zwei PKW, wobei der eine PKW nur mit dem Fahrer und der andere PKW mit einem Familienvater und drei Kindern besetzt war. Insgesamt wurden bei dem Unfall vier Personen verletzt. Darunter waren zwei Kinder. Sie wurden alle in Kasseler Krankenhäuser gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Das Trümmerfeld zog sich über 70 Meter. Die Arbeiten der Feuerwehr bezogen sich auf das Sichern und Reinigen der Einsatzstelle, sowie die Aufnahme von Betriebsstoffen. Die Aotobahn musste wegen der Rettungsarbeiten für rund eine Stunde voll gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kinder-Reanimationspuppe unterstützt Schulungen

Förderverein und Stiftung ermöglichen Anschaffung der multifunktionalen Kinder-Reanimationspuppe.
Kinder-Reanimationspuppe unterstützt Schulungen

Nachhaltiges Kino-Erlebnis: Cineplex in Baunatal wurde ausgezeichnet

Kunst- und Kulturminister Boris Rhein hat kürzlich im Murnau-Filmtheater Wiesbaden den Preis „Nachhaltiges Kino“ an das Cineplex in Baunatal verliehen.
Nachhaltiges Kino-Erlebnis: Cineplex in Baunatal wurde ausgezeichnet

Bilder vom Frontalcrash auf der L 3124 bei Fuldabrück-Dennhausen

Bilder vom Frontalcrash auf der L 3124 bei Fuldabrück-Dennhausen

Schwerer Unfall bei Fuldabrück-Dennhausen – drei Verletzte

Frontalcrash: Drei Menschen wurden am heutigen Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der L 3124 bei Fuldabrück-Dennhausen verletzt.
Schwerer Unfall bei Fuldabrück-Dennhausen – drei Verletzte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.