Schwunghafter Drogenhandel: 37-Jähriger aus Hofgeismar soll mit Kumpanen 120 Kilo Heroin vertickt haben

Kassel/Hofgeismar. Wie bereits im Juni 2017 berichtet, führten intensive und umfangreiche Ermittlungen des Polizeipräsidiums Nordhessen in Kassel im Bereich der Drogenkriminalität zu Festnahmen von vier damals mutmaßlichen Rauschgifthändlern und der Sicherstellung von rund zwei Kilo Heroin, knapp 50.000,- Euro Bargeld, vier Autos und umfangreichen Beweismaterials.

Am Mittwoch verurteilte das Landgericht Kassel drei der vier damals Festgenommenen zu Haftstrafen. Der Haupttäter, ein heute 37-Jähriger aus Hofgeismar, der seitdem in U-Haft saß, ist zu sieben Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden.

Am heutigen Freitagmorgen erließ die Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Kassel auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel einen weiteren Untersuchungshaftbefehl gegen den Haupttäter. Im Rahmen der Ermittlungen einer eigens dafür beim Rauschgiftkommissariat K34 eingerichteten Arbeitsgruppe (AG Fortuna) ergab sich ein dringender Tatverdacht bezüglich weiterer Straftaten, die nun dem 37-Jährigen vorgeworfen werden. Die Ermittler gehen davon aus, dass innerhalb seines Netzwerks in den letzten 12 Jahren rund 120 kg Heroin mit einem Gesamterlös von etwa 1,2 Millionen Euro umgesetzt wurden.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Themenabend - Die schönsten Plätze Kroatiens und auf den Balearen

Die schönsten und malerischsten Plätze in Kroatien und auf den Balearen zeigt Peter Barthel am Donnerstag in Immenhausen im Rahmen eines großen Themenabends.
Themenabend - Die schönsten Plätze Kroatiens und auf den Balearen

Waghalsige Flucht vor der Polizei: Wohnungsdurchsuchung führt zu Waffen und Drogen

Ein 25-jähriger Autofahrer aus Espenau entzog sich am Sonntagabend einer Polizeikontrolle in der Holländischen Straße in Kassel.
Waghalsige Flucht vor der Polizei: Wohnungsdurchsuchung führt zu Waffen und Drogen

Fuldabrück: Unbekannte klauten schwarzen Audi Q 7 im Wert von 50.000 Euro

Am Samstagmorgen, gegen 7.45 Uhr, bemerkte der 37-jährige Besitzer des Wagens, dass das Auto nicht mehr vor der Tür steht.
Fuldabrück: Unbekannte klauten schwarzen Audi Q 7 im Wert von 50.000 Euro

Geschichtskreis des Forstamts Reinhardshagen sichert historische Schätze

Viele zeitgeschichtliche und wertvolle Unterlagen sind im Laufe der Jahre bei den Förstereien zusammengekommen. Damit diese Relikte nicht verschwinden, hat der …
Geschichtskreis des Forstamts Reinhardshagen sichert historische Schätze

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.