Sicher Mithelfen auf dem Hof

Berufsgenossenschaft informierte die LandfrauenHofgeismar/Wolfhagen. Gesund und sicher mithelfen im Betrieb und im Haushalt unter

Berufsgenossenschaft informierte die Landfrauen

Hofgeismar/Wolfhagen. Gesund und sicher mithelfen im Betrieb und im Haushalt unter diesem Motto trafen sich jetzt mehr als 100 Landfrauen aus den Kreisen Hofgeismar, Kassel und Wolfhagen zu einer eintgigen Informationsveranstaltung in Liebenau-Lamerden.

Wilhelm Kins, Hauptgeschftsfhrer der LSV Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland erffnete die Veranstaltung und gab einen berblick ber das Unfallgeschehen im huslichen Bereich. So stehen Sturzunflle an erster Stelle der Unfallhufigkeit. Wilhelm Kins ging besonders auf vorbeugende Manahmen zur Vermeidung von Kinderunfllen in landwirtschaftlichen Betrieben ein. Immer wieder gbe es sehr tragische Unflle, bei denen Kinder vom Schlepper fallen und von angehngten laufenden Maschinen erfasst wrden.

Evelyn Moscherosch, Vorsitzende des Landfrauenverbandes Hessen, wies in ihrem Gruwort auf die groe Bedeutung von Prventionsmanahmen innerhalb der Veranstaltung ihres Verbandes hin. Sie betonte, dass dabei die Landfrauen eng mit den Fachleuten der Berufsgenossenschaft zusammen arbeiten. Die Landfrauen zeigten groes Interesse an den Fachvortrgen ber Hautschutz, Betriebs- und Haushaltshilfe sowie ber Kurheilverfahren der Landwirtschaftlichen Sozialversicherung. Ein Vortrag des Arbeitsmediziners Martin Adelmann zur Vorbeugung von Gesundheitsschden der Atemwege und der Wirbelsule sowie Informationsstnde zum Thema Hautschutz und persnlicher Krperschutzausrstung rundete die Veranstaltung ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.