Sieg für die Fußballerinnen vom SG Landau

+
Die Fußballerinnen freuen sich über ihren Pokalsieg.

Beim Waldecker-Pokal-Finale gewannen die Fußballerinen der SG Landau gegen den TSV Korbach mit einem Sieg von 6:0.

Wolfhagen. Nur sechs Minuten dauerte es beim Finale in Lichtenfels-Sachsenberg, dann stellten die Fußballerinnen der SG Landau/Wolfhagen die Weichen auf den mittlerweile neunten Gewinn des Waldecker Pokals – am Ende hieß es 6:0 (2:0) gegen den TSV Korbach.

Das erste Tor in diesem wichtigen Spiel erzielte Vanessa Fischer. „Ein klarer Torwartfehler“, meinte Korbachs Trainer Peter Kiel. Sarah Schütz traf in der 26. Minute nach einem diagonalen Solo zum rechten Strafraumeck zum 2:0 ins linke Eck. Drei Minuten später hätten die Korbacher fast eine Antwort gefunden, aber Carolina Martins scheiterte im Grätschen an Torfrau Sabrina Wandrei.

Die Korbacherinnen versuchten es mit Forechecking, also die Angriffe und das Aufbauspiel der SG zu stören, was den Frauen aber nicht richtig gelingen wollte.

Schwächere zweite Halbzeit

In der zweiten Halbzeit kamen nun aber beide Mannschaften nicht richtig in Fahrt und Chancen blieben zunächst große Mangelware. Die schwülwarme Witterung mit einem kleinen Regenguss kurz vor Schluss ließ die Beine schnell müde werden. Doch dann war es in der 73. Minute soweit: Nach einem Steilpass von Michelle Herold umkurvte Sarah Schütz eine der gegnerischen Spielerinnen und schoss so das 3:0. Es war der Beginn einer interessanten Schlussviertelstunde. Denn nun ging es Schlag auf Schlag. Dem 4:0 durch Frankziska Heldt ließ Anna Schäfer nach Vorarbeit von Dorina Fülling nur eine Minute später den nächsten Treffer folgen. Der Schlusspunkt war dann Sarah Schütz mit einem angedrehten Kunstschuss in der 90. Minute vorbehalten.

„Das war Werbung für den Frauenfußball…“

Solche und weitere, anerkennende Worte ernteten Mannschaft und Erfolgscoach Hagen Marquardt nach dem siegreichen Finale. Letzterer gab das Lob bescheiden an seine Spielerinnen weiter. „Die Mädels haben das super gemacht“, strahlte Marquardt. „Sie haben von der ersten bis zur letzten Minute gezeigt, warum sie Gruppenliga-Meister geworden sind und jetzt mit dem begehrten Waldecker-Pokalsieg „on Top“ eine sehr erfolgreiche Saison gekrönt haben.“ „Das war einfach nicht unser Tag“, erklärte Kiel. „Wir haben nicht das gespielt, was wir können.“ Fair gratulierte er den Vereinigten zum „verdienten, bisschen hohen Sieg“. Am Ende bekam SG-Trainer Marquardt noch eine Sektdusche.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutsche Meisterschaften der Islandpferdereiter auf Gestüt Ellenbach gestartet

An diesem Wochenende dreht sich – reitsportlich gesehen – alles um Gut Ellenbach in Kaufungen. Zum dritten Mal bereits richtet das Gut die Deutschen Meisterschaften der …
Deutsche Meisterschaften der Islandpferdereiter auf Gestüt Ellenbach gestartet

Sommerkultur im Wasserschloss Wülmersen

Auch 2018 wieder ein Mix aus Kino, Weltmusik, Blues und Kleinkunst in der überdachten Herrenhausruine.
Sommerkultur im Wasserschloss Wülmersen

VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Sieben neue Anlagen erzeugen pro Jahr so viel Energie, wie durchschnittlich etwa 31.500 Menschen verbrauchen.
VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Mit Weserbeleuchtung und großem Dorffest

Gieselwerder feiert sein 925-jähriges Bestehen
Mit Weserbeleuchtung und großem Dorffest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.