Sprengung eines Geldautomaten in Baunatal: Polizei veröffentlicht Foto von Täterfahrzeug

+
Die Ermittler der Kasseler Kripo erhoffen sich, Hinweise aus der Bevölkerung zur Fluchtrichtung der Täter zu bekommen.

Am frühen Mittwochmorgen erbeuteten bisher unbekannte Täter nach Sprengung eines Geldautomaten Bargeld in noch unbekannter Höhe.

Baunatal. Nachdem bislang unbekannte Täter in der Nacht zum heutigen Mittwoch in Baunatal-Hertingshausen einen Geldautomaten sprengten und Bargeld erbeuteten, veröffentlicht die Polizei nun ein Foto des Täterfahrzeugs, vermutlich ein dunkler Audi A 4 Avant.

Die Ermittler der Kasseler Kripo erhoffen sich dadurch, Hinweise aus der Bevölkerung zur Fluchtrichtung der Täter zu bekommen. Zudem fragen die Kriminalbeamten, ob Zeugen ein solches Fahrzeug im Vorfeld der Tat im Bereich des Tatorts aufgefallen ist. Zeugenhinweise nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen unter der Tel. 0561 - 9100 entgegen.

Sachschaden in höherem fünfstelligen Bereich

Die Täter hatten den Geldautomaten in der vergangenen Nacht, gegen 2.10 Uhr, gesprengt. Auf welche Art und Weise die Unbekannten die Explosion verursachten und ob sie dazu möglicherweise Gas in den Automaten eingeleitet hatten, ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Anwohner waren in der Nacht durch den lauten Knall auf die Tat aufmerksam geworden und hatten die Polizei alarmiert.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, brachten keinen Erfolg. Zur Fluchtrichtung liegen derzeit keine gesicherten Erkenntnisse vor. Die intensive Spurensicherung sowie die ersten Ermittlungen im Bereich der Bankfiliale in der Großenritter Straße sind am heutigen Mittag abgeschlossen worden. Die eingesetzten Kriminalbeamten berichten, dass der Vorraum der Bank durch die Explosion völlig verwüstet wurde. Die genaue Höhe des Sachschadens kann momentan noch nicht abschließend beziffert werden. Erste vorsichtige Schätzungen gehen von einem höheren fünfstelligen Betrag aus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Change?!“ – Klimawandel aus der Perspektive internationaler Künstler.
Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.