Standbein Biogas

Schwarzenborn. Der hessische Agrarstaatssekretr Mark Weinmeister sieht fr die hessischen Landwirte in der Energieerzeugung aus Biorohstoff

Schwarzenborn. Der hessische Agrarstaatssekretr Mark Weinmeister sieht fr die hessischen Landwirte in der Energieerzeugung aus Biorohstoffen ein neues Geschftsfeld und eine zustzliche Einkommensquelle. Die Energieerzeugung aus Biorohstoffen bietet den hessischen Landwirten die Chance Geld zu verdienen und mit einem zukunftsweisenden Ttigkeitsfeld ihr Einkommen zu sichern. Die Strom- und Wrmegewinnung mit Biogas stellt eine zukunftsgerichtete Energieversorgung dar, erklrte Weinmeister am Dienstag in Schwarzenborn. Dort bergab er einen Frderbescheid in Hhe von 75.000 Euro an den Grnder der Biogas Golomb GbR, Marc Golomb, zur Frderung einer Biogasanlage. Momentan decke die Bioenergie laut Weinmeister rund 80 Prozent der regenerativen Energieerzeugung ab. Diesen Anteil gelte es beizubehalten beziehungsweise auszubauen. Denn: Aufgrund der kontinuierlichen Verfgbarkeit eignet sich die Bioenergie im Energiemix der erneuerbaren Energien zum Ausgleich kurzfristiger Schwankungen von Solar- und Windenergie, betonte Weinmeister.

Strkung des lndlichen Raumes

Weinmeister sieht in der Energieerzeugung mit Biorohstoffen vor allem eine Strkung des lndlichen Raumes. Neue Investitionen wie Biogasanlagen geben wirtschaftliche Impulse in Industrie, Mittelstand, Handwerk und Handel. Die Bettigung auf dem Sektor der erneuerbaren Energieerzeugung sei so konomisch, aber auch kologisch sinnvoll, da der Aussto schdlicher Treibhausgase vermindert werde. Das hiesige Vorhaben dient unmittelbar der Einsparung von l, Kohle und Gas und vermindert den Kohlendioxid-Aussto, lobte Weinmeister die Investitionsbereitschaft der Familie Golomb. 850 Tonnen schdliches C02 wrden durch die Energieerzeugung jhrlich eingespart.Das Biogas, das durch die Vergrung von landwirtschaftlichem Dnger und nachwachsenden Rohstoffen entsteht, wird von einem Blockheizkraftwerk mit einer Leistung von 250 Kilowatt in Strom und Wrme umgewandelt. Der Strom wird in das allgemeine Netz eingespeist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Wie geht's dem Habichtswald? Darauf und auf viele weitere Fragen haben uns Uwe Zindel und Arnd Kauffeld vom Forstamt Wolfhagen Antworten gegeben.
Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Aus Holz aus dem Reinhardswald fertigen die Weserflößer ihre historischen Wassergefährte. Damit erhalten sie ein uraltes Handwerk. 
Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Meisterschaft zur Waldarbeit: Vanessa Schulz Siegerin der Herzen

Die 14. Hessischen Waldarbeitsmeisterschaften fanden im September in Lohfelden-Vollmarshausen statt. Als einzige Frau trat die 25-jährige Vanessa Schulz aus …
Meisterschaft zur Waldarbeit: Vanessa Schulz Siegerin der Herzen

Baumaschinen im Wert von 15.000 Euro aus Container in Fuldabrück gestohlen

Bislang unbekannte Einbrecher trieben am Wochenende auf einer Baustelle im Fuldabrücker Ortsteil Bergshausen ihr Unwesen und richteten einen Schaden an.
Baumaschinen im Wert von 15.000 Euro aus Container in Fuldabrück gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.