Starker Auftritt des MSC bei der ADAC-Jugend-Kart-Meisterschaft 2018

Die ADAC Jugend-Kart-Meisterschaft 2018 ist für den MSC erfolgreich gelaufen und die Sieger und Siegerinnen der verschiedenen Klassen stehen fest.

Wolfhagen. Wie im Vorjahr schlossen die von Jugendleiter Guido Knoll und Henry Krüger betreuten Kartsportler- und sportlerinnen des MSC Wolfhagen die Saison in der Landesmeisterschaft des ADAC Hessen-Thüringen erfolgreich ab.

In 2017 erstmals gestartet, holte sich der Lütersheimer Niklas Steinhof in der Klasse 1 den Titel.

Niklas Steinhof holte sich in der Klasse 1 den Titel.

In seinem zweiten Jahr beim MSC kam der Naumburger Nico Frank in der Klasse 2a mit dem 6 PS-Kart auf Platz 7. Im letzten Jahr Sieger der Klasse 1, ging der Ehringer Darius Knoll in diesem Jahr in der Klasse 2b mit einem wesentlich schnelleren Kart an den Start. Auf heimischem Gelände siegte er in der Tageswertung und verdrängte hierdurch unerwartet den bis dahin führenden Lenni Bielmann auf Platz 2.

Darius Knoll siegte im Endspurt in der Klasse 2b.

Vier Punkte fehlten dem Oberelsunger Phillip Hoff zum Podestplatz. So musste er sich mit Platz 5 zufrieden geben. Die Klasse 3 gewann der Landauer Henry Krüger erneut souverän.

Klasse 3 gewann Henry Krüger erneut souverän.

Beste Dame des MSC wurde die Mengeringhäuserin Eileen-Marie Schreiber auf Rang 11. Aufgrund von nur elf Starts konnte sie nur ein schlechteres Ergebnis streichen. Der Bad Wildunger Rico Meise wurde Vizemeister der Klasse 4.

Mit zehn Starts gerade so in die Wertung gekommen, sicherte sich der Breunaer Philip Fehsinger Rang 5. In der Klasse 5 belegte der Wolfhager Nico Fischer den 4. Platz. Erneut freuten sich die Jugendlichen im Alter bis 18 Jahre. Sie gewannen den Mannschaftstitel. Gewertet werden die besten Ergebnisse der Klassen 1 bis 3. Mit diesen Ergebnissen holte der MSC eines seiner besten Ergebnisse seit Einführung dieses Kombiwettbewerbes 2002.

Rubriklistenbild: © MSC

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Folgemeldung: 61-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt

Gestern Abend kam es zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer ums Leben kam ( wir berichteten )
Folgemeldung: 61-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt

Tödlicher Motorradunfall zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen

Ein Motorradfahrer verstarb bei einem schweren Unfall zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen.
Tödlicher Motorradunfall zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen

Reiter-Mekka: Auf Klein Immenhof in Ihringshausen finden auch die Jüngsten das Glück der Erde

Reiten ist ein idealer Ausgleichssport für Menschen jeden Alters und Geschlechts. Besonders deutlich wird das auf dem Reiterhof „Klein-Immenhof“ in Ihringshausen
Reiter-Mekka: Auf Klein Immenhof in Ihringshausen finden auch die Jüngsten das Glück der Erde

Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt ein 70-jähriger Fußgänger aus Vellmar, der am Mittwochabend in Immenhausen von einem Transporter erfasst wurde.
Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.