Stets im Einsatz für eine lebenswerte Stadt

+

Für Vizelandrätin Susanne Selbert hat das „sich Kümmern“ einen hohen Stellenwert. Ehrenamtliche wurden mit der Ehrennadel der Stadt Grebenstein geehrt

Grebenstein. Jahreswechsel. Innenhalten, sich fragen, was einem im Leben wichtig ist. Für Vizelandrätin Susanne Selbert hat, wie sie in ihrem Grußwort beim Grebensteiner Neujahrsempfang in der Kulturhalle hervor hob, das "sich Kümmern" einen hohen Stellenwert. "Da heißt es auch seitens des Landkreises, ein großes Dankeschön an die vielen ehrenamtlich Tätigen zu sagen", unterstrich sie und appellierte insbesondere mit Blick auf die, die sich so im Kommunalpolitischen einbringen und sich nicht selten "per se als Flachschippen" abtun lassen müssten: "Lassen sie sich nicht entmutigen, wir brauchen Menschen, die sich einsetzen."

Grebensteins Rathaus-Chef danny Sutor nahm den Faden auf, dankte denen, die sich im "unermüdlichen Einsatz" in ihrer Stadt einbringen und lobte: "In ganz Grebenstein herrscht ein überdurchschnittlich hohes Maß an ehrenamtlichem Engagement. Und das ist dafür verantwortlich, dass die Stadt so lebens- und liebenswert ist." Sieben dieser Unermüdlichen wurden im Verlauf des Empfangs mit Ehrennadeln der Stadt ausgezeichnet.

Ehrennadel in Gold

Grebensteins Erster Stadtrat Horst Wolff hefte sie in Gold Reiner Dietrich, Klaus Lindemann und Helmut Matthieu ans Revers. Dietrich wurde auf diese Weise u.a. für 23jähriges Engagement im Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Burguffeln Dank gesagt, in dem Helmut Matthieu 28 Jahre tätig war. Lindemann verbucht 24 Jahre Vorstandsarbeit bei den Volleyballern, in deren Abteilung er über drei Jahrzehnte ununterbrochen aktiv spielte.

Nadeln in Silber und Bronze

Ebenfalls aus den Reihen von Burguffelns freiwilligen Brandschützern kommt die neue Silbernadel-Trägerin Nadine Schwab, die 15 Jahre im Vorstand zu verzeichnen hat. Für jeweils zwölfjährige Vorstandsarbeit bei der Wehr erhielten Alexandra Ebert und Wolfgang Krug die Ehrennadel in Bronze. Die ging schlussendlich außerdem an Stefan Nebenführ, der in Funktion des Schatzmeisters zwölf Jahre Vorstandsmitglied des geschäftsführenden Präsidiums des Grebensteiner Carnevals Clubs aufweisen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

Betrüger haben mit der miesen Enkeltrickmasche am gestrigen Montagnachmittag eine Seniorin aus Baunatal um ihr Erspartes gebracht.
67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Der Breitbandausbau in Nordhessen ist abgeschlossen. Das wurde in Bad Emstal gefeiert. Mit dabei war unter anderem Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.
„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Wie geht's dem Habichtswald? Darauf und auf viele weitere Fragen haben uns Uwe Zindel und Arnd Kauffeld vom Forstamt Wolfhagen Antworten gegeben.
Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Aus Holz aus dem Reinhardswald fertigen die Weserflößer ihre historischen Wassergefährte. Damit erhalten sie ein uraltes Handwerk. 
Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.