Sturm hinterlässt Spuren: Scheune in Calden eingestürzt

1 von 4
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Der Sturm "Friederike" zieht über Deutschland und die Region hinweg. In Calden-Meimbressen ist jetzt eine Scheune zusammengebrochen.

Calden-Meimbressen. Der Sturm "Friederike" hinterlässt seine Spuren in der Region. Die A44 und die A7 sind derzeit voll gesperrt. Die Deutsche Bahn hat den Zugverkehr in Niedersachsen und Nordrhein Westfalen eingestellt. Die KVG hat den Bus- und Tramverkehr eingestellt.

Und in Calden-Meimbressen ist eine Scheune zusammengebrochen. Bilder sagen hier wohl mehr als Worte. Mit Windstärken von 120 km/h erreichte der Sturm Orkanstärke.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baunatal: Verkehrskontrolle in der Friedrich-Ebert-Allee

In Baunatal fand eine Verkehrskontrolle in der Friedrich-Ebert-Allee statt. Es gab keine Raser aber viel Zuspruch aus der Bevölkerung.
Baunatal: Verkehrskontrolle in der Friedrich-Ebert-Allee

Rapsöl-LKW kippt auf Autobahnauffahrt in Zierenberg um

Die Auffahrt zur Autobahn 44 in Richtung Dortmnund musste heute früh wegen eines Unfalls gesperrt werden.
Rapsöl-LKW kippt auf Autobahnauffahrt in Zierenberg um

Schüler aus Hofgeismar räumen beim Planspiel Börse ab

Bundesweit zweiter Platz im Nachhaltigheitsertrag.
Schüler aus Hofgeismar räumen beim Planspiel Börse ab

Einbrecher kommen am helllichten Tag: Zeugen gesucht

In Ahnatal sind unbekannte Einbrecher am helllichten Tag in ein Einfamilienhaus eingebrochen und haben Bargeld und Schmuck entwendet. Nun werden Zeugen gesucht.
Einbrecher kommen am helllichten Tag: Zeugen gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.