Auf der Suche nach Lecks in Gasleitungen

+
Gasspürer Dirk Beyer

Gasspürer Dirk Beyer unter anderem in Immenhausen, Grebenstein und Liebenau unterwegs.

Immenhausen. Für den sicheren Betrieb des Erdgasnetzes überprüft der Netzbetreiber EAM Netz regelmäßig die unterirdisch verlegten Gasleitungen. Zur Zeit ist dafür Gasspürer Dirk Beyer im Auftrag der EAM in Teilen der Gemeinden Immenhausen, Grebenstein, Liebenau, Vellmar und Calden unterwegs. Mit seinem modernen Gasspürgerät läuft er in den nächsten acht Wochen das Gasnetz ab und kontrolliert es auf Dichtigkeit. Dabei sorgt er häufig für verwunderte Blicke, sieht es doch von weitem fast so aus, als würde er die Straße mit einem Staubsauger reinigen. Rund 1.250 Kilometer des insgesamt 5.000 Kilometer umfassenden Gasnetzes des kommunalen Energieversorgers werden jährlich auf diese Weise kontrolliert.

Und das erfolgt alles zu Fuß und allein, so dass die Überprüfung auch in Zeiten der Corona-Pandemie unbedenklich durchgeführt werden kann. Das Gasspürgerät schiebt Dirk Beyer über den Boden vor sich her, mittels der sogenannten Teppich-Sonde wird die Bodenluft über den in der Straße verlegten Gasleitungen angesaugt und auf möglichen Methangehalt analysiert. Auf dem Monitor, den der Gasspürer wie einen Bauchladen vor sich herträgt, können alle wichtigen Informationen abgelesen und notiert werden. Schon bei geringsten Gaskonzentrationen alarmiert das Gerät. Sollte eine Gaskonzentration festgestellt worden sein, wird der genaue Punkt der Messung anschließend an die EAM-Netzleitstelle gegeben, damit ein mögliches Leck umgehend behoben werden kann. „Nur ganz vereinzelt wird eine Gaskonzentration und damit ein Leck festgestellt, denn unser Erdgasnetz befindet sich in einem guten Zustand“, sagt Thomas Dreer, der bei der EAM für die Überprüfung des Erdgasnetzes verantwortlich ist.

Zusätzlich zu den Gasleitungen in der Straße werden auch die Anschlussleitungen zu den Häusern überprüft. Dabei achtet der Gasspürer auch darauf, ob die gelbe Gasplakette am Haus angebracht ist. Sie kennzeichnet im Außenbereich die Einführungsstelle der Gas-Hausanschlussleitung und geben beispielsweise bei Feuerwehreinsätzen oder bei anstehenden Tiefbauarbeiten schnell Auskunft darüber, wo die Gasleitung in das Gebäude hineinführt.

Die Überprüfung auf den Grundstücken kontaktlos und unter Wahrung der Abstandsregelung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fußball-Verbandstag in Corona-Zeiten

Livestream bei der Vereinsvertretersitzung mit dem Kreisfußballausschuss Hofgeismar-Wolfhagen
Fußball-Verbandstag in Corona-Zeiten

Eröffnung des Diemeltaler Schmetterlingssteiges

Per Stream: Ökumenischer Gottesdienst auf der Ostheimer Hute bei Liebenau.
Eröffnung des Diemeltaler Schmetterlingssteiges

Prototyp: Info-Stele am Naturdenkmal Rosenberg bei Liebenau

Info-Stelen informieren zukünftig Besucher über Naturhighlights im Naturpark Reinhardswald.
Prototyp: Info-Stele am Naturdenkmal Rosenberg bei Liebenau

„Eine“ Bella für die 30 Heilbäder und Kurorte in Hessen

Skulptur der Kasseler Künstlerin Eva-Maria Frey wird demnächst als Botschafterin in jedem der 30 Prädikatsorte stehen.
„Eine“ Bella für die 30 Heilbäder und Kurorte in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.