Täter bei Einbruch überrascht: Vier Einbrüche in Altenbauna

In Baunatal-Altenbauna war in der Nacht zum vergangenen Sonntag augenscheinlich ein und derselbe Einbrecher insgesamt viermal tätig.

Baunatal. In der Oberzwehrener Straße versuchte er die Haupteingangstüren von zwei Einfamilienhäuser und einem Geschäft aufzuhebeln. In einem anderen Gebäude in der Ulmenstraße, welches durch ein Verkehrsunternehmen genutzt wird, wurde der Täter bei der Durchsuchung der Räume durch einen Mitarbeiter überrascht. Er floh mit einem Schlüssel als Diebesgut in Richtung der Unterführung zum Gerhard-Fieseler-Weg. Die Kasseler Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf den Täter geben können.

Am vergangenen Sonntagmorgen wurden der Kasseler Kriminalpolizei die insgesamt vier Einbrüche in Baunatal-Altenbauna gemeldet. Da die einzelnen Tatorte in unmittelbarer Nähe zueinander liegen und dortige Anwohner in der Nacht zwischen Sonntag 03 Uhr und 04 Uhr verdächtige Geräusche wahrgenommen hatten, haben die drei Einbruchsversuche in der Oberzwehrener Straße laut der Beamten wahrscheinlich zu dieser Zeit stattgefunden.

Täter bei Einbruch überrascht

Gegen 05 Uhr meldete sich der Mitarbeiter des Verkehrsunternehmens in der Ulmenstraße bei der Polizeileitstelle in Kassel. Er teilte mit, dass er soeben einen Einbrecher in den Räumen des Unternehmens überrascht habe. Da der Täter sofort geflohen war, fahndeten Streifen Kasseler Polizeireviere unverzüglich nach ihm. Die Suche verlief jedoch erfolglos. Der Einbrecher war durch Aufhebeln eines Fensters in die Räume gelangt, hatte diese durchsucht und war in dem Umkleideraum von dem Mitarbeiter überrascht worden. Laut dem Zeugen habe der Einbrecher, zu dem er keine weiteren Angaben machen könne, bei Verlassen der Räume den von innen in der Tür steckenden Schlüssel gestohlen. Auf Grund der zeitlichen und räumlichen Nähe gehen die Ermittler nach derzeitigem Stand davon aus, dass alle vier Taten auf das Konto genau dieses Einbrechers gehen.

Die Ermittler bitten Zeugen, die in Altenbauna gestern verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Keinen Kreisanzeiger bekommen? Hier Klicken!
Hersfeld-Rotenburg

Keinen Kreisanzeiger bekommen? Hier Klicken!

Waldhessen. Es ist Sonntag, der Tisch ist gedeckt. Was fehlt ist der Kreisanzeiger. Als morgendliche Frühstückslektüre oder mit einer Tasse Kaffee
Keinen Kreisanzeiger bekommen? Hier Klicken!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.