"Tag der offenen Tür" an der Gustav-Heinemann-Schule in Hofgeismar

Einblicke in das Schulleben für Eltern, Ehemalige und neue Schülerinnen und Schüler.

Hofgeismar. Mit viel Engagement sind Schüler, Schülerinnen und Lehrer der Gustav-Heinemann-Schule Hofgeismar in der Projektwoche aktiv – weg vom Schulalltag, hin zum Ausprobieren, Experimentieren, Gestalten. Die Ergebnisse dazu werden am Tag der „Tag der offenen Tür“ am kommenden Samstag, 10. Februar, in der Zeit von 10 bis 13 Uhr gezeigt. Eltern, Ehemalige und alle, die Interesse an der Schule und ihren Aktivitäten haben, können sich über das vielfältige Schulleben durch Ausstellungen, Präsentationen und Demonstrationen der Projektwoche informieren und erleben.

Während der Projekttage arbeiten die Schülerinnen und Schüler zum Rahmenthema: „Bewegung – Alles im Fluss“ an unterschiedlichen Themen und präsentieren am Samstag stolz ihre Ergebnisse. Dabei gibt es die Gelegenheit, aus den Produktionen kleine Dinge zu erwerben oder den Spendenflohmarkt zu unterstützen. Auch das Thema Gesundheit und Ernährung spielt eine große Rolle. Sport- und Ernährungsprojekte präsentieren hierzu ihre Ausarbeitungen. Schülerinnen und Schüler werden über „Schmecken+ Experimentieren“ – ein Projekt, das das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft fördert – zu Experten in Essensfragen ausgebildet. Das gesunde „Fast-Food“ steht auch im Programm, Ausschnitte davon werden zum Probieren angeboten. Kreatives Gestalten, naturwissenschaftliche Fragestellungen, sprachliche Herausforderungen, Erkundung der Hofgeismarer Umgebung und vieles mehr stehen im Mittelpunkt der Projektwoche und bieten den Schülern die Chance, neue Stärken zu erkennen oder auszuprobieren.

Mit Rapper „Pimpf“

Besonders erfreulich ist auch, dass sich das Projekt „Andere bewegen - Schule ohne Rassismus/Schule mit Courage“ aufmacht, das Zertifikat zu erwerben und dafür sogar prominente Unterstützung bekommt. Der Rapper „Pimf“ – Jonas Kramski aus Hofgeismar – hat seine Unterstützung zugesagt.

Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt. Die Mensa ist geöffnet und gibt Einblicke in die Versorgung im Rahmen der Ganztagsschule und der Bioclub bietet wieder seine „Würstchen“ an. Eltern, Gäste, zukünftige Schüler und deren Eltern – kurz alle, die neugierig und interessiert sind, was Schule alles leisten kann – sind an die Gustav-Heinemann-Schule zum „Tag der offenen Tür“ eingeladen.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hofgeismar: Autofahrerin überschlägt sich nach Zusammenstoß mit Traktor - 11.000 Euro Sachschaden

Am Donnerstagnachmittag ist eine 40-jährige Autofahrerin aus Vellmar mit einem Traktor zusammengestoßen. Die Frau wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.
Hofgeismar: Autofahrerin überschlägt sich nach Zusammenstoß mit Traktor - 11.000 Euro Sachschaden

Oberweser-Heisebeck: Unbekannte brechen mit Leiter in Gaststätte ein - Zeugen gesucht

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sind Unbekannte in eine Gaststätte eingebrochen. Die Polizei sucht Zeugen.
Oberweser-Heisebeck: Unbekannte brechen mit Leiter in Gaststätte ein - Zeugen gesucht

Verfolgungsjagd unter Drogeneinfluss endet mit Festnahme des Täters

Am Mittwochabend gegen 22.45 Uhr kam es zu einer Verfolgungsjagd, bei der ein 23-jähriger Mann aus Felsberg festgenommen wurde. Er soll Drogen konsumiert haben.
Verfolgungsjagd unter Drogeneinfluss endet mit Festnahme des Täters

Personal krank: Führerscheinstelle des Landkreises muss Service einschränken

Die Führerscheinstelle des Landkreises Kassel am Rainer-Dierichs-Platz 1 in Kassel (KulturBahnhof) muss ihr Serviceangebot bis auf weiteres einschränken.
Personal krank: Führerscheinstelle des Landkreises muss Service einschränken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.