Technischer Defekt löst Kellerbrand aus

Durch einen technischen Defekt an einer Stromleitung wurde am gestrigen Donnerstagabend im Keller eines Hauses im Fuldataler Ortsteil Ihringshausen ein Brand ausgelöst. Bei Löschversuchen zog sich der Hausbewohner eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Fuldatal. Am gestrigen Donnerstagabend kam es zu einem Brand im Keller eines Einfamilienhauses in der Fontanestraße im Fuldataler Ortsteil Ihringshausen, bei dem ein 85-jähriger Hausbewohner verletzt und anschließend vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus gebracht wurde. Er hatte beim Löschen des Feuers mit einem Eimer Wasser giftige Rauchgase eingeatmet.

Wie die Ermittlungen der Beamten bereits am Abend ergaben, brach das Feuer im Bereich einer Stromleitung in der Waschküche aus und ist offenbar auf einen technischen Defekt an der Leitung zurückzuführen. Der Hausbewohner hatte nach eigenen Angaben wenige Minuten vor Brandausbruch im Keller die Sauna eingeschaltet. Durch die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Ihringshausen wurden schließlich letzte Glutnester in der aus Holz bestehenden Wandverkleidung im Bereich der Brandstelle abgelöscht. Der durch den Brand entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa 10.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwetschgen(musen)fest in Liebenau-Lamerden

Steinobst wird nach alter, traditioneller Art im Kupferkessel zu Mus gekocht.
Zwetschgen(musen)fest in Liebenau-Lamerden

Linienbus mit PKW zusammengestoßen - Keiner zeigt Interesse

Am frühen Samstagmorgen gegen 5.30 Uhr wurde die Feuerwehr Söhrewald und Lohfelden zu einem schweren Unfall mit einem Linienbus und einem PKW alarmiert.
Linienbus mit PKW zusammengestoßen - Keiner zeigt Interesse

11. Herbstmarkt in der Innenstadt von Hofgeismar

Gemeinschaft für Handel und Gewerbe lädt zum verkaufsoffenen Sonntag und buntem Markttreiben ein.
11. Herbstmarkt in der Innenstadt von Hofgeismar

Versuchter Raub mit Messer an der Ahne: Zwei tatverdächtige Jugendliche und Zeugen gesucht

Am gestrigen Mittwochabend zückten zwei bislang unbekannte Jugendliche gegenüber einer Spaziergängerin in der Grünanlage an der Ahne ein Messer und forderten Geld.
Versuchter Raub mit Messer an der Ahne: Zwei tatverdächtige Jugendliche und Zeugen gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.