Tempokontrollen an Schulen und Seniorenresidenz: 188 Fahrer zu schnell

Damit liegt die Überschreitungsrate von rund 11,2 Prozent über dem Durchschnitt bei vergleichbaren Messungen.

Kassel. Mitarbeiter des Radarkommandos der Kasseler Polizei sowie der Stadt Vellmar führten am gestrigen Montag und am heutigen Dienstag Geschwindigkeitsmessungen zum Schutz "schwächerer Verkehrsteilnehmer" im Bereich von Schulen und einer Seniorenresidenz durch. Insgesamt 1.686 Fahrzeuge fuhren an beiden Tagen durch die verschiedenen Messstellen in Stadt und Landkreis Kassel. 188 Fahrer hielten sich nicht an die dort jeweils geltenden 30 km/h und müssen nun mit Verwarn- oder Bußgeldern rechnen. Damit liegt die Überschreitungsrate von rund 11,2 Prozent über dem Durchschnitt bei vergleichbaren Messungen.

Die Bediensteten von Stadt Vellmar und Polizei hatten die Messungen am Montag und Dienstag jeweils zwischen 7 und 13 Uhr durchgeführt. Im Bereich der Ahnatalschule in Vellmar wurden bei 800 Fahrzeugen 89 Überschreitungen, fünf davon im Bußgeldbereich wegen mehr als 16 km/h, festgestellt. An der Erich-Kästner-Schule in Baunatal und der Waldorfschule in Kassel stellten die Mitarbeiter des Radarkommandos erfreulicherweise nur kleinere Tempoverstöße bei 30 von 356 und 16 von 121 Fahrern fest. Höchstwert waren 48 km/h in Baunatal. Auch in Höhe einer Seniorenresidenz im Franzgraben und Kassel fuhren die Verkehrsteilnehmer überwiegend mit moderaten Geschwindigkeiten. Bei 409 gemessenen Fahrzeugen blitzte es insgesamt 53-mal. Nur einen der Fahrer erwartet nun jedoch ein Bußgeld von 80 Euro sowie ein Punkt. Er war mit 53 km/h bei erlaubten 30 gemessen worden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verletztem 26-Jährigen fehlt die Erinnerung: Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Sexualdelikt in Kaufungen

Am Sonntagmorgen wurden Polizeibeamte wegen eines verletzten 26-jährigen Mannes nach Kaufungen gerufen. Das Opfer wies blutige Verletzungen im Gesicht auf - außerdem …
Verletztem 26-Jährigen fehlt die Erinnerung: Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Sexualdelikt in Kaufungen

Ursache bislang unklar: Wohnhaus brannte in Bad Emstal

In der Nacht auf Sonntag kam es zu einem Wohnhausbrand in Bad Emstal.
Ursache bislang unklar: Wohnhaus brannte in Bad Emstal

Baunatals Gleichstellungsbeauftragte: „Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig Frauen sind“

In Baunatal soll demnächst eine Ausstellung eröffnet werden, die Frauen in der Corona-Krise in den Fokus rückt. Denn die vergangenen Wochen haben gezeigt, wie wichtig …
Baunatals Gleichstellungsbeauftragte: „Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig Frauen sind“

Tagespflegestellen im Landkreis Kassel wieder für alle Kinder offen

Jugendamt empfiehlt behutsamen Start – auch müssen einige Sicherheitsregeln beachtet werden.
Tagespflegestellen im Landkreis Kassel wieder für alle Kinder offen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.