Theatergruppe "Die Moritzen" haben "Stress im Champus-Express"

+
Zugfahrt mit den Moritzen.

Die Theatergruppe "Die Moritzen" zeigen in ihrem Stück "Stress im Champus-Express", wie spektakulär ein Überfall auf ein Bordbistro sein kann. Und auch, was alles schief gehen kann.

Westuffeln. „Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück. Es kommt nicht darauf an, wie lang es ist, sondern wie bunt,“ zitiert Westuffelns Theaterchef Hermann Kampe einen römischen Philosophen. Und bunt wird es in der neuen Aufführung der Theatergruppe „Die Moritzen“ – der Bernd Spehling - Komödie „Stress im Champus-Express“.

Am Freitag, 2. November, 20 Uhr, findet in der Turnhalle Westuffeln die Premiere statt. „Die Moritzen“ nehmen das Publikum mit auf eine interessante Reise. Erleben kann man Rudolf und Kati bei ihrem spektakulären Überfall auf das Bordbistro im „Champus–Express“. Sie reisen mit der privatisierten Zuglinie mit gut situierten Fahrgästen, die auf der Fahrt bis Wien mit exklusivem Champus–Angebot verwöhnt werden sollen. Die Umsetzung scheint dabei für das Räuberduo ebenso genial wie einfach: Das Bordbistro wird überfallen, die prall gefüllte Kasse an sich genommen und der einzige Zwischenhalt zum Verschwinden genutzt.

Allerdings machen die Tücken einer Bahn–Privatisierung selbst vor unseren Räubern nicht halt. So wird zwar das Bistro überfallen, die Kasse auch an sich genommen; nur der Zwischenhalt zum Verschwinden, der fällt aus – wegen einer „Störung im Betriebsablauf“! Und so wird der Überfall nun für die Räuber bis zur Ankunft in Wien zum Spießroutenlauf, bei dem sich die Frage stellt, was für das Publikum lustiger ist: Das immer wieder neue Improvisationstheater des Räuberpärchens, das ständige Versteckspiel mit der Beute oder das zur Privatisierung „verdammte“ Bahnpersonal!?

Wie jedes Jahr ist der Bühnenbau wieder eine Eigenleistung der „Moritzen“. In die Planung und Umsetzung des außergewöhnlichen Bühnenbildes ist viel Arbeit investiert worden. Die Aufführungen finden in der Turnhalle Westuffeln statt und zwar an den beiden kommenden Wochenenden, jeweils freitags bis sonntags, sowie am 16. und 17. November (Die Aufführung am 10. November ist bereits ausverkauft). Der Eintrittspreis beträgt 9 Euro für Erwachsene und 4,50 Euro für Kinder (bis 15 Jahre). Karten können montags bis freitags von 17 bis 19 Uhr unter 05677 342 9993 oder unter www.die-moritzen.de reserviert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erzählcafé mit Geschäftsfrauen aus Bad Emstal - Sand

Die Zeit des Wiederaufbaus und des Wirtschaftswunders der deutschen 1950er und 1960er Jahre lebt wieder auf.
Erzählcafé mit Geschäftsfrauen aus Bad Emstal - Sand

Lohfelden: Vier Verletzte durch Kohlenmonoxid in Wohnung - Grill als Heizung benutzt!

Nach den ersten Erkenntnissen hatte vermutlich der 37-jährige Familienvater den Grill zum Heizen in der Wohnung aufgestellt, da zu dieser Zeit die Heizung außer Betrieb …
Lohfelden: Vier Verletzte durch Kohlenmonoxid in Wohnung - Grill als Heizung benutzt!

Auto überschlägt sich mit Säugling an Bord: Leichtverletzte nach Unfall auf winterglatter Fahrbahn

Am Montagabend ereignete sich auf der mit Schnee und Eis bedeckten Landesstraße 3220 zwischen Habichtswald-Ehlen und Schauenburg-Breitenbach ein Alleinunfall.
Auto überschlägt sich mit Säugling an Bord: Leichtverletzte nach Unfall auf winterglatter Fahrbahn

Pkw überschlug sich in Kurve

Glätteunfall zwischen Habichtswald - Ehlen und Breitenbach
Pkw überschlug sich in Kurve

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.