Tödlicher Unfall bei Grebenstein: PKW kracht frontal gegen einen Baum

Der Fahrer des Wagens erlitt dabei schwerste Verletzungen. Die Unfallursache sowie die genaue Unfallzeit sind derzeit noch unklar.

Grebenstein.  Am heutigen Montagmorgen, 17. Juli 2017, gegen 6.10 Uhr, ist der Leitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen ein Verkehrsunfall auf der L 3229 zwischen Udenhausen und Udenhäuser Stock gemeldet worden.

Ein Pkw soll dort frontal gegen einen Baum gefahren sein. Die die sofort zur Unfallstelle entsandten Rettungskräfte stellten anschließend fest, dass der Fahrer des Wagens dabei schwerste Verletzungen davongetragen hatte, infolge derer er noch an der Unfallstelle verstarb.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizeistation Hofgeismar berichten, handelt es sich offenbar um einen Alleinunfall. Hinweise auf die Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer liegen gegenwärtig nicht vor. Die Unfallursache sowie die genaue Unfallzeit sind derzeit noch unklar.

Die L 3229 ist aktuell im Bereich der Unfallstelle in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt (Stand: 17. Juli 2017, 7.36 Uhr). Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich zu umfahren und über Hofgeismar-Grebenstein-Immenhausen auszuweichen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Sieben neue Anlagen erzeugen pro Jahr so viel Energie, wie durchschnittlich etwa 31.500 Menschen verbrauchen.
VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Mit Weserbeleuchtung und großem Dorffest

Gieselwerder feiert sein 925-jähriges Bestehen
Mit Weserbeleuchtung und großem Dorffest

Blitz-Einbruch in Niestetaler Tankstelle: Täter nutzen hellen Kastenwagen

Zwei bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zum heutigen Mittwoch in eine Tankstelle in Niestetal-Heiligenrode eingebrochen.
Blitz-Einbruch in Niestetaler Tankstelle: Täter nutzen hellen Kastenwagen

Reitsport auf höchstem Niveau: Deutsche Meisterschaft für Islandpferde auf Gestüt Ellenbach

Vom 18. bis 22. Juli ist auf dem Islandpferde-Gestüt wieder eine Menge los. Bereits zum zweiten Mal wird das Gestüt Austragungsort für die Deutsche Meisterschaft.
Reitsport auf höchstem Niveau: Deutsche Meisterschaft für Islandpferde auf Gestüt Ellenbach

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.