Tödlicher Verkehrsunfall in Naumburg-Altenstädt

+
etm Blaulicht Polizei Unfall

24-jähriger Mann aus Altenstädt verunfallt mit seinem VW Polo auf einem Feldweg und verstirbt noch an der Unfallstelle.

Naumburg. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in der Nacht auf Sonntag nahe Naumburg. Ein 24-Jähriger befuhr gegen Mitternacht zusammen mit zwei Bekannten in seinem PKW den Verbindungsweg "Auf den elf Äckern" zwischen Naumburg-Altenstädt und Bad Emstal-Balhorn.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam der Polo in Höhe der Windkraftanlage vom Feldweg ab, landete im Straßengraben, überschlag sich und kam auf den Rädern auf einem Acker zum Stehen.

Der 24-jährige Fahrer wurde hierbei aus dem PKW geschleudert und zog sich tödliche Verletzungen zu. Seine beiden Mitfahrer, ein 23-jähriger Mann aus Wolfhagen und ein 21-jähriger Mann aus Wolfhagen-Istha, mussten in die Kreisklinik Wolfhagen eingeliefert werden. Nach ersten Informationen sind ihre Verletzungen aber nicht schwerwiegend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Betrunken gegen Baum geprallt: 46-Jährige Frau aus Vellmar nur leichtverletzt

In der Ausfahrt Espenau kam eine Autofahrerin unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn ab.
Betrunken gegen Baum geprallt: 46-Jährige Frau aus Vellmar nur leichtverletzt

Kaufungen: Mehrere Fahrzeuge beschädigt - 5000 Euro Sachschaden

Am frühen Montagmorgen beschädigten ein oder mehrere bislang unbekannte Täter mindestens drei im Kaufunger Ortsteil Papierfabrik geparkte Autos.
Kaufungen: Mehrere Fahrzeuge beschädigt - 5000 Euro Sachschaden

6. Kleinkunst-Winterfestival in Wolfhagen

Eine Woche lang ein buntes Programm aus Musik, Comedy, Kabarett und Magie im Kulturladen Wolfhagen.
6. Kleinkunst-Winterfestival in Wolfhagen

Reisebericht im Glasmuseum Immenhausen

Faszination Baltikum: Fotos von der spannenden Sommerreise durch Litauen, Lettland und Estland.
Reisebericht im Glasmuseum Immenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.