Tolle Fight Night

Gratulation an Thaipanther Heinfried Wicke und seine Mitstreiter u. a. vom Kraftsportverein 1981 Breuna Volkmarsen e.V.. Die 3. Fight Night am vergang

Gratulation an Thaipanther Heinfried Wicke und seine Mitstreiter u. a. vom Kraftsportverein 1981 Breuna Volkmarsen e.V.. Die 3. Fight Night am vergangenen Samstag in der Volkmarser Nordhessenhalle erfüllte  locker die hochgesteckten Erwartungen der Fans. Insgesamt gab es 13 Kämpfe in den Disziplinen Thai, Muay Hai und Mixed Martial Arts (MMA) zu sehen. Zum Teil mit überraschenden Ergebnissen. So mussten die hoch gehandelten Gebrüder Schick ohne Titel zurück nach Bochum fahren: Im Kampf um den Volkmarsener Champion Gürtel unterlag Rene Schick dem Baseler Vaton Vukshinaj durch Low-Kick-Ko; im Kampf um den deutschen Muay Thai Titel besiegte Kevin Botz Ulli Schick. Wie hoch angesehen die Veranstaltung des Thaipanthers inzwischen ist, zeigt der Besuch von Weltklasse-K1-Kämpfern. Nach Ernesto Hoost im vergangenen Jahr, waren in diesem Jahr Remy Bonjasky und Danyo Ilunga am Ring dabei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Tote bei Trendelburg

Dritte Person irrte wahrscheinlich unter Schock durch Langenthal
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Tote bei Trendelburg

Kurz vor Führerscheinprüfung: 18-Jähriger mit Mercedes bei Fahrt zur Waschanlage gestoppt

Die entstempelten Kennzeichen wurden ihm zum Verhämgnis
Kurz vor Führerscheinprüfung: 18-Jähriger mit Mercedes bei Fahrt zur Waschanlage gestoppt

Schwerer Unfall bei Holzhausen: Sechs Verletzte, drei davon schwer

Bei dem schweren Verkehrsunfall auf der L 3232 bei Immenhausen-Holzhausen sind am heutigen Dienstagmorgen sechs Menschen verletzt worden, drei davon schwer.
Schwerer Unfall bei Holzhausen: Sechs Verletzte, drei davon schwer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.