Ein Toter bei Verkehrsunfall

+

Der schwere Unfall gestern Abend endete tragisch

Calden. Ein 77-jähriger Pkw-Fahrer aus Warburg befuhr die B7 von Calden in Richtung Warburg. Zwischen Obermeiser und Niederlistingen kam der Mann aus bislang ungeklärter Ursache auf regennasser Fahrbahn ausgangs einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrsschild, überschlug sich und kollidierte imangrenzenden Wald ca. 10 m abseits der Straße mit einem Baum.

Der Mann wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften aus dem auf dem Dach liegenden Pkw befreit werden, bevor er noch während der Erstversorgung an der Unfallstelle seinenschweren Verletzungen erlag.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die B7 im Bereich der Unfallstelle bis gegen 19:30 Uhr zeitweise voll gesperrt. An dem Unfallfahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde seitens der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger beauftragt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin wird von Sonne geblendet und stößt mit Bus zusammen: Vier Fahrgäste verletzt

Offenbar weil sie von der tiefstehenden Sonne geblendet wurde übersah eine Autofahrerin in Ahnatal-Weimar beim Abbiegen einen entgegenkommenden Bus und krachte mit …
Autofahrerin wird von Sonne geblendet und stößt mit Bus zusammen: Vier Fahrgäste verletzt

Bischof Martin Hein besucht Autobahn-Kapelle am Lohfeldener Rüssel

Er war von Beginn ein Befürworter der Idee: Jetzt besuchte Bischof Dr. Martin Hein die Autobahnkapelle auf dem SVG-Autohof am Lohfeldener Rüssel anlässlich ihres …
Bischof Martin Hein besucht Autobahn-Kapelle am Lohfeldener Rüssel

Musikalisches Frühlingserwachen an der Grebensteiner Heinrich-Grupe-Schule

AG und Klassen präsentieren Ergebnisse aus Proben- und Unterrichtsalltag.
Musikalisches Frühlingserwachen an der Grebensteiner Heinrich-Grupe-Schule

Polizei kassiert Bußgeld: Brücke über die A 44 zwischen Breuna und Niederelsungen ist nicht für Fußgänger 

10 Euro „Brückenzoll“ oder ein Umweg mit 20 Minuten Gehzeit 
Polizei kassiert Bußgeld: Brücke über die A 44 zwischen Breuna und Niederelsungen ist nicht für Fußgänger 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.