„Tour d´ Immenhausen“ auf den Spuren von "Ostwind"

+
Rund sechs bis sieben Stunden dauert die Gesamttour; man sich kann allerdings auch auf einzelne Abschnitte beschränken.

Los geht es am Hauptdrehort der Kinoerfolgsserie - am Gut Waitzrodt

Immenhausen. Zur rechten Zeit am rechten Ort! Es gibt bestimmt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, während der berühmte schwarze Hengst „Ostwind“ im 5. und jüngsten Teil der Kinoerfolgsserie am Hauptdrehort Gut Waitzrodt vor den Kameras galoppiert, um die erste ausgewählte Erlebnis-Wanderroute der neuen Immenhäuser Gruppe „Die Wanderer“ vorzustellen. „Wir laden zu einer geführten Impulswanderung ein, die uns am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, ab 9 Uhr auf einer Strecke von 25 Kilometern in vier Etappen viel Wissenswertes über die Besonderheiten von Immenhausen und seine Ortsteile bescheren wird“, wirbt Dennis Kraugrill um rege Teilnahme.

Die rund 25 Kilometer lange „Tour d´ Immenhausen“ führt von Gut Waitzrodt in die Kernstadt, wo am Bahnhof die erste Etappe endet. Die Route führt dann über Mariendorf und den Ahlberg wieder in die Gegend des Zentrums Pfadfinden (Rotbalzer Teich) weiter nach Holzhausen. Ziel ist schließlich der Ausgangspunkt Gut Waitzrodt. Die Wege sind überwiegend naturnah und leicht zu begehen. Wanderer, die nicht die ganze Strecke mit wandern möchten, können abkürzen oder nach ein oder zwei Etappen (jeweils ca. 6 km) aussteigen, sich dann aber zum gemütlichen Abschluss des Wandertages am Ziel wieder dazugesellen. Nach der Wanderung besteht noch die Möglichkeit, auf dem Gut Waitzrodt selbst gemachte Pizza zu essen und bei einem kühlen Getränk den Tag ausklingen zu lassen. Start und Ziel der Route wird Gut Waitzrodt sein. (Treffpunkt: Bushaltestelle Gut Waitzrodt; 8.45 Uhr) Die Tour - Dauer: circa 6 bis 7 Stunden - ist kostenfrei, jedoch in der Teilnehmeranzahl begrenzt. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Anmeldungen bitte per E-Mail unter: m.martinleck@region2030.de

Initiative Wandern bald bei der TSV?

Immenhausen. Ob Wandern bzw. „Die Wanderer“ demnächst eventuell unter dem Dach der TSV Immenhausen zusammen kommen – das wird die Zukunft mit sich bringen. Auf jeden Fall ist der TSV-Vorstand Initiativen wie dieser gegenüber sehr aufgeschlossen. TSV-Vorsitzender Christian Reiser: „Das Wandern würde unser Vereins-Portfolio sehr gut ergänzen! Wir freuen uns auf Menschen, die unter dem Dach der TSV gerne im Bereich Wandern ehrenamtlich tätig werden möchten. Schließlich gab es von 1984 bis 2007 ´mal in der TSV eine Gruppe Wandern, die sehr aktiv war. Nun wäre es tatsächlich Zeit für ein Comeback, denn das Wandern hat zweifelsfrei sein angestaubtes Image abgelegt und erfreut mittlerweile ganze Generationen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nordhesse Jan Bade ist bundesweit gefragter Experte für Äpfel und Birnen

Für Jan Bade aus Kaufungen ist Obst nicht nur Genuss, sondern auch Wissenschaft. Der bundesweit gefragte Experte bestimmt Apfel- und Birnensorten, berät zu Anbau und …
Nordhesse Jan Bade ist bundesweit gefragter Experte für Äpfel und Birnen

Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: Motorradfahrer mit neongelbem Helm gesucht

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der B 3 gibt es neue Erkenntnisse der zuständigen Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei.
Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: Motorradfahrer mit neongelbem Helm gesucht

Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagmorgen auf der L 3215 zwischen Bad Emstal-Balhorn und Naumburg-Altenstädt.
Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Die Ortsdurchfahrt der B83 wurde komplett gesperrt, ein Unternehmen war zum wiederholten Mal betroffen
Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.