Tourismus hat ein neues Gesicht

Nach der Grndung des Vereins Erlebnisregion Mittleres Fuldatal im vergangenen Jahr, prsentiert der Verein nun seinen neuen Geschftsf

Nach der Grndung des Vereins Erlebnisregion Mittleres Fuldatal im vergangenen Jahr, prsentiert der Verein nun seinen neuen Geschftsfhrer, Marcus Eulenberg, gebrtiger Nordrhein-Westfale, ist ausgebildeter Hotelfachmann und Diplom-Betriebswirt. Nach seiner Ausbildung zum Hotelfachmann im Maritim Hotel in Knigswinter am Rhein und erster Berufserfahrung als Empfangsassistent im selben Haus, nahm er im Jahr 2003 sein Studium an der Fachhochschule Worms im Studiengang Touristik/Verkehrswesen auf. Eulenberg verfgt ber jahrelange Berufserfahrung in der Hotellerie und Gastronomie. Zuletzt war er an der Fachhochschule Westkste in Heide/Holstein als Projektmitarbeiter am Institut fr Management und Tourismus ttig. Eulenberg zeigt sich von den Potenzialen der Erlebnisregion Mittleres Fuldatal berzeugt: Ich bin mir absolut sicher, dass es uns gelingen wird, die Erlebnisregion Mittleres Fuldatal als eine attraktive Urlaubsregion zu positionieren und Interessenten von unserem Angebot zu berzeugen.

Doch neben der Qualitt des touristischen Angebotes wird die Servicequalitt ebenfalls gro geschrieben werden mssen beim Werben um den Gast, denn mit einer berzeugenden Servicequalitt knnen wir uns von Wettbewerbern entscheidend abheben. Die Ansprche der heutigen Touristen an Service sind sehr hoch. Diese Erwartung gilt es nicht nur zu erfllen, sondern darberhinaus den Gast noch zu berraschen durch zustzliche, nicht erwartete Dienstleistungen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Der Breitbandausbau in Nordhessen ist abgeschlossen. Das wurde in Bad Emstal gefeiert. Mit dabei war unter anderem Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.
„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Wie geht's dem Habichtswald? Darauf und auf viele weitere Fragen haben uns Uwe Zindel und Arnd Kauffeld vom Forstamt Wolfhagen Antworten gegeben.
Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Aus Holz aus dem Reinhardswald fertigen die Weserflößer ihre historischen Wassergefährte. Damit erhalten sie ein uraltes Handwerk. 
Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Meisterschaft zur Waldarbeit: Vanessa Schulz Siegerin der Herzen

Die 14. Hessischen Waldarbeitsmeisterschaften fanden im September in Lohfelden-Vollmarshausen statt. Als einzige Frau trat die 25-jährige Vanessa Schulz aus …
Meisterschaft zur Waldarbeit: Vanessa Schulz Siegerin der Herzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.